Die Website www.heilig-kreuz-muenster.de verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der weiteren Nutzung der Seite stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Infos zum Datenschutz

Aktuelles

Advent und Weihnachten in Heilig Kreuz


Liebe Gemeindemitglieder und Gäste in Heilig Kreuz,

„Zur Ruhe kommen“: Für viele von uns ist es eine große Sehnsucht, inmitten von Terminen, Ungewissheiten und Herausforderungen durchatmen zu können und ausgeglichen zu sein. 

Wie können wir Halt erfahren, Frieden finden und zugleich wach und engagiert unsere Verantwortung für unsere Welt, unsere Mitmenschen und unsere Lebensaufgabe wahrnehmen?

Die Advents- und Weihnachtszeit bietet uns die Möglichkeit, danach zu suchen und uns auf diese Frage einzulassen. Die Veranstaltungen und Angebote in der Kirchengemeinde Heilig Kreuz können dazu einen Beitrag leisten. Wir laden Sie herzlich dazu ein und wünschen Ihnen einen gesegneten Advent und eine belebende Weihnachtszeit.

Für das Seelsorgeteam
Dr. Siegfried Kleymann
Pfarrer

Roratemesse am 10. Dezember


In der Roratemesse am 10. Dezember erklingen gregorianische Gesänge sowie meditative adventliche Musik (Stefanie Fustmann: Gesang, Jutta Bitsch: Gesang, Orgel und Klavier).

KreuzKlang am 12. Dezember

 

Die Freuden der Wiederholung - Leben ist Rhythmus - Klänge aus der Stille

Der KreuzKlang am 12. Dezember um 18.00 Uhr verbindet Tanz, Musik und Wort zu einem eindringlichen, spannenden Dialog mit dem Raum der Kreuzkirche.

Kilian Löderbusch (Tanz), Markus Kopf (Sprache) und Ben Bönniger (Musik) gehen in dem adventlichen KreuzKlang dem Rhythmus von Chaos und Ordnung, von Wachen und Schlafen, von Anstrengung, Kraft, Erschöpfung und Entspannung nach – mitten in dem jährlich sich wiederholenden Zugehen auf die Feier der Geburt Jesu in der dunklen, stillen Jahreszeit. 

Kolumne der Woche


Liebe Gemeinde,

Veränderungen begleiten uns jeden Tag. Blätter verfärben sich und fallen von den Bäumen, Weihnachtsmarktbuden leuchten in der Innenstadt und sorgen für ein ganz neues Stadtbild, Coronazahlen steigen, eine neue Regierung wird gebildet. Veränderungen sind allgegenwärtig. Viele Menschen versuchen, diese zu vermeiden, ihnen aus dem Weg zu gehen, haben vielleicht sogar Angst davor. Veränderung bedeutet, den bekannten Weg zu verlassen und sich auf etwas anderes, etwas völlig Neues einzulassen. Das erfordert schon eine ordentliche Portion Mut. In der Bibel finden wir unterschiedliche Geschichten, die uns von Menschen erzählen, die durch die Begegnung mit Jesus diesen Mut aufgebracht haben. Ein Beispiel ist die Geschichte von Zachäus. Ein Mann, der in seiner Gemeinschaft nicht sehr beliebt war, der sogar als Sünder galt. Jemand, der nur auf den eigenen Vorteil bedacht war. Die Begegnung mit Jesus gibt dem Leben von Zachäus eine neue Richtung. Sie verändert ihn und weitet seinen Blick für die Bedürfnisse der Armen.   
Lassen Sie uns offen sein für den Veränderungsimpuls, den Jesus uns anbietet. Ändern wir unsere Blickrichtung, probieren etwas Neues. Die besinnliche Adventszeit, in der wir uns auf die Feier der Menschwerdung Gottes vorbereiten, scheint mit die passende Zeit dafür zu sein.      

Anna Artmann, Mitglied des Seelsorgeteams

Emmaus-Sonntagsimpuls

Emmaus liegt in fußläufiger Entfernung vor den Toren Jerusalems. Der Ort ist das Ziel von Zweien aus dem Kreis Jesu. Am …

» mehr

Corona-Teststelle im Kreuzviertel

Nach den neuen Regelungen der Bundesregierung ist im Kreuzviertel eine Corona-Teststelle ab sofort wieder geöffnet, jetz…

» mehr

„Kaffee und Schokolade“- Es ist wieder soweit!

Mit einem Paket Kaffee und einer Tafel Schokolade - wenn möglich weihnachtlich verpackt - helfen Sie uns, den Besuchern …

» mehr

Ergebnisse der Pfarreirats- und Kirchenvorstandswahlen

Bei den Wahlen zum Pfarreirat und Kirchenvorstand haben sich eine erfreulich große Zahl an Gemeindemitgliedern bete…

» mehr

KreuzKlang-Videos vom 14. November

Der KreuzKlang am 14. November wurde vom Ensemble [so'pra:no]^4 gestaltet. Die vier Sopranistinnen Lydia Dörr, Elena Gle…

» mehr

KreuzKlang am Mittag

Der KreuzKlang am Mittag findet mittwochs von 12.00 bis 12.30 Uhr in der Kreuzkirche statt: ein musikalisches Innehalten…

» mehr

Gedenken an die Deportation vom 13.12.1941

Am 13. Dezember jährt sich die erste und größte Deportation von jüdischen Menschen aus Münster, dem Münsterland, Osnabrü…

» mehr

Werktagsauszeit

Mitten im Arbeitsalltag Kraft schöpfen, sich ausrichten, neu mit dem Glauben anfangen – die „Werktags-Auszeit“ bietet da…

» mehr

Gemeindesozialbüro

Die Sprechstunde des Gemeindesozialbüros findet mittwochs von 15.00 bis 18.00 Uhr statt.
Bitte vereinbaren Sie vor…

» mehr

Friedenslicht aus Bethlehem in Heilig Kreuz

Es ist mal wieder soweit! Am Samstagabend, den 18. Dezember, und zum Familiengottesdienst am Sonntagmorgen, den 19. Deze…

» mehr