Heilig Kreuz Newsletter
  Heilig Kreuz - Katholische Kirchengemeinde




 
 

7. Sonntag der Osterzeit

29. Mai - 5. Juni 2022


Woche der Goldhandys vom 25. bis 31. Mai

Missio ruft zur „Woche der Goldhandys“ vom 25. bis 31. Mai auf, an der sich unsere Kirchengemeinde auch in diesem Jahr wieder beteiligt.  
Bei dieser Recycling-Aktion können Sie Ihre Alt-handys in einer Sammelbox im Pfarrbüro abgeben.  
Mit dem Erlös aus Recycling und Wiederverwertung von an missio gespendeten Handys werden Trauma-Zentren im Ostkongo unterstützt.   
Dort führen Rebellen seit Jahren einen grausamen Krieg um die wertvollen Bodenschätze, die für die Produktion von elektronischen Geräten wie Handys gebraucht werden.

Einladung zu unseren Gottesdiensten

Samstag, 28.05.22
18.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz JQ
Sonntag, 29.05.22 7. Sonntag der Osterzeit
09.30 Uhr Eucharistiefeier St. Lukas CK
10.30 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz JQ
12.00 Uhr Tauffeier Heilig Kreuz FJW
Montag, 30.05.22
18.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz EM
Dienstag, 31.05.22
09.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz EM
Mittwoch, 01.06.22
12.00 Uhr KreuzKlang Heilig Kreuz JB
Donnerstag, 02.06.22
09.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz EM
19.30 Uhr Gebet + Brot Heilig Kreuz Maria 2.0
Freitag, 03.06.22 Herz-Jesu-Freitag
15.30 Uhr Eucharistiefeier St. Lukas CK
17.15 Uhr Taizé-Gebet Heilig Kreuz AA
18.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz SK
Samstag, 04.06.22
18.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz EM
Sonntag, 05.06.22 Pfingstsonntag
09.30 Uhr Eucharistiefeier St. Lukas CK
09.30 Uhr Kigo Heilig Kreuz DD
10.30 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz EM
12.00 Uhr Tauffeier: Finn Schulte-Wülwer Heilig Kreuz FJW
18.00 Uhr KreuzPlus. Eucharistiefeier Heilig Kreuz SK
Montag, 06.06.22 Pfingstmontag
09.30 Uhr ev. Gottesdienst St. Lukas BJ
11.30 Uhr Ökumenischer Gottesdienst Domplatz

Die „Kürzel“ hinter den Gottesdienstzeiten stehen für folgende Zelebranten: Jürgen Quante (JQ); Clemens Kreiss (CK); Franz-Josef Wille (FJW); Égide Muziazia (EM); Jutta Bitsch (JB); Anna Artmann (AA); Siegfried Kleymann (SK); Daniel Drescher (DD); Britta Jüngst (BJ).

Seelsorge

Kontakt zu den Seelsorgerinnen

Unsere Seelsorgerinnen und Seelsorger sind regelmäßig für Sie und euch erreichbar. Für eine Kontaktaufnahme per Mail oder Telefon können Sie sich und könnt ihr euch gerne melden:

Anna Artmann, Pastoralassistentin, Tel. 0251 - 20 20 877, anna.artmann@heilig-kreuz-muenster.de

Daniel Drescher Pastoralreferent Tel. 0251 - 20 20 848, daniel.drescher@heilig-kreuz-muenster.de

Michael Jahn, Diakon, Tel. 0251 - 20 20 80, jahn-m@bistum-muenster.de

Dr. Siegfried Kleymann, Pfarrer, Tel. 0251 - 20 20 888, siegfried.kleymann@heilig-kreuz-muenster.de

Dr. Alexandra Lason, Pastoralreferentin, Tel. 0251 - 20 20 858, alexandra.lason@heilig-kreuz-muenster.de

Pater Égide Muziazia, Pastor, Tel. 0251 - 20 20 881, egide.muziazia@heilig-kreuz-muenster.de

Franz-Josef Wille, Diakon, Tel. 0251 - 27 18 94, fj.wille@heilig-kreuz-muenster.de

Für die sakramentale Beichte können Sie gerne mit dem Pfarrbüro einen Termin vereinbaren (Tel. 0251 202080).

Kollekten

Die Kollekte am 21./22. Mai für den Katholikentag erbrachte 249,82 €. Herzlichen Dank!  
Am 28./29. Mai kollektieren wir in unserer Nothilfekollekte für Menschen in Madagaskar (Misereor) und am 4./5. Juni wird für das Bischöfliche Werk RENOVABIS gesammelt.

Kolumne

Liebe Gemeinde,

Sie kennen sie bestimmt, die Geschichte von Kain und Abel. Aus Neid hat Kain seinen Bruder erschlagen. Gott stellt ihn daraufhin zur Rede und fragt ihn nach dem Verbleib seines Bruders. Kain versucht sich herauszureden: „Bin ich der Hüter meines Bruders?“. Doch Gott konfrontiert ihn mit seiner Tat und mit seiner Schuld: „Was hast du getan? Das Blut deines Bruders erhebt seine Stimme und schreit zu mir vom Erdboden.“.

Das Unrecht, dass Abel geschehen ist, sein Blut, das er vergossen hat, es schreit zum Himmel. Gott lässt Kain nicht aus der Verantwortung. Vor Gott kann er sich nicht herausreden, kann nicht so tun, als gehe ihn das alles nichts an.

Seit Christi Himmelfahrt hängt am Kirchturm unserer Kirche Heilig Kreuz die „Liste der Toten“, das sichtbarste der Aktion „Es schreit zum Himmel“, die auf die Thematik von Flucht und Migration aufmerksam machen möchte. Über 44.000 Menschen stehen auf dieser langen Liste, die auf der Flucht nach Europa ihr Leben verloren haben. Über 44.000 Menschen mit ihren eigenen Fähigkeiten, Begabungen und Visionen! Diese Zahl ist Mahnmal, Trauer und Empörung in einem. Mit verschiedenen Aktionen sollen diese Menschen sichtbar gemacht und ins Bewusstsein gerufen werden.

Denn ja, als Christen sind wir aufgerufen, Hüterin und Hüter unserer Mitmenschen zu sein, findet

Johanna Peek, Mitglied des Pfarreirats

Veranstaltungen und Infos

Aktuelle Coronaschutz-Regeln für die Gottesdienste     

Die aktuelle Coronaschutz-Verordnung für NRW ist ausgelaufen. Auch wenn die Verpflichtungen entfallen, empfehlen wir angesichts der noch hohen Inzidenzen nachdrücklich:  
Halten wir einen Abstand, der für alle angenehm ist. Die 1,5-Meter-Markierungen an den Bänken bleiben deshalb erhalten.     
Nutzen wir bei Gelegenheiten, in denen Menschen eng beieinander sind, und beim Gesang auch weiterhin den Mund-Nasen-Schutz.    
Achten wir aufeinander und bleiben wir einander verbunden.       

  

Es schreit zum Himmel! - Ein Solidaritätsversuch (26.05. bis 20.06.)

An den europäischen Außengrenzen sterben seit Jahrzehnten Menschen bei dem Versuch, einen sicheren Ort zu erreichen. Viele von ihnen sind vor Krieg und Verfolgung geflohen. Sie haben dabei ihr Leben riskiert und es verloren.
Viele riskieren aus der Not heraus weiterhin diese Wege.   
Der Tod vor der europäischen Haustür – seit 1993 dokumentiert durch die Organisation UNITED for Intercultural Action mit der erschütternden „Liste der Toten“. Weit über 40.000 Menschen, die auf ihrer Flucht nach Europa ums Leben gekommen sind, werden hier mit oder ohne Namen genannt.   
Und das Sterben hört nicht auf – das schreit zum Himmel!   
Vom 26.05. bis 20.06. machen wir in Heilig Kreuz diesen unerträglichen Zustand sichtbar. Wir informieren und lassen unbequeme Fragen zu, auf die es keine schnellen Antworten gibt. Wir möchten uns berühren lassen und stellen uns in unterschiedlicher Weise der Tatsache, dass wir mit dem Schicksal aller Geflüchteten verbunden sind, ob wir es wollen oder nicht.    
Herzliche Einladung, mit den angebotenen Formen des Gedenkens gegen die von Papst Franziskus angeprangerte „Globalisierung der Gleichgültigkeit“ aufzubegehren.   
Alle Angebote finden Sie hier .   

 

Schreibwerkstatt in der Kreuzkirche - „Ich vergesse Dich nicht!“
Samstag, 28. Mai, ab 9.30 Uhr

Jede Zeile der „Liste der Toten“ steht nicht nur für einen Menschen, der verstorben ist. Jede Zeile steht auch für die Fähigkeiten, die Charismen, die Begabungen, die Begeisterung, die Neugier, das ganz Besondere, das diesen Menschen ausgemacht hat. Auf dem Wege der Phantasie und Imagination möchten wir uns einigen Namen der Liste annähern, uns ihre „Geschichte“ vorstellen, sie aufschreiben oder erzählen, und so diese unbekannten Namen dem Vergessen ein Stück weit entreißen und sie wieder sichtbar machen. Alles was Du mitbringen solltest: Dich selbst und Deine Empathie.   
9.30 Uhr: Möglichkeit zum gemeinsamen Frühstück in der Sakristei der Kreuzkirche, Anmeldung bis 26. Mai bei Christiane Berg erbeten: berg.birkner@t-online.de 
10.30 Uhr: Start Schreibwerkstatt mit Einführung – späterer Einstieg und individueller Ausstiegmöglichkeit 17.30 Uhr: Ende der Veranstaltung   

 

Nothilfe-Kollekte für Menschen in Madagaskar

Mehrere Zyklone zogen Anfang Februar über Madagaskar hinweg und verursachten große Schäden. Nach der Hungersnot im letzten Jahr sind nun die Anbau-Gebiete für Reis verwüstet worden. Am 28./29.Mai wird die Kollekte in den Gottesdiensten daher für die betroffenen Menschen in Madagaskar bestimmt sein.      

 

KreuzKlang am Mittag: „Veni Creator Spiritus“

Der KreuzKlang am Mittag (12.00-12.30 Uhr) wird am Mittwoch, 1. Juni, ganz im Zeichen der „Pfingstnovene“ stehen: Das Flehen um das Wirken des Heiligen Geistes steht im Mittelpunkt der neun Tage zwischen Christi Himmelfahrt und Pfingsten. Jutta Bitsch trägt Werke für Gesang und Orgel von der Gregorianik bis zur Moderne vor. Herzliche Einladung!   

 

Sommerlager der Jugendlichen: Infoabend

Der Infoabend für die Freizeit der Jugendlichen in den Sommerferien vom 29. Juli bis 5. August in den Niederlanden wird am Mittwoch, den 1. Juni, um 20.00 Uhr im Saal des Pfarrzentrums Dreifaltigkeit in der Kinderhauser Str. 84 stattfinden.    

 

Sommerlager der Kinder: Elternabend

Vom 24. Juli bis 5. August findet das langersehnte Sommerlager der Kinder im Evangelischen Freizeitheim Holzhausen in Holzhausen-Dautphetal statt. In der Vorbereitung des Lagers laden wir alle Eltern herzlich zu einem Infoabend am Donnerstag, 2. Juni, um 20.00 Uhr in den Saal des Kindergartens Heilig Kreuz, Maximilianstraße 59, ein.      

 

Taizé-Gebet am 3. Juni

Als eine intensive Form des Gottesdienstes hat sich das Beten mit Liedern und Impulsen aus Taizé etabliert. Wir möchten zum nächsten Taizé-Gebet am Herz-Jesu-Freitag, den 3. Juni, um 17.15 Uhr in der Heilig-Kreuz-Kirche herzlich einladen.     

 

Eine-Welt-Stand am 4./5. Juni

Am ersten Juniwochenende werden wieder leckere, nützliche und nachhaltige Produkte des fairen Handels in der Turmkapelle angeboten. Am Eine-Welt-Stand sind u.a. Honig, Kakao, Biscotti, Tee, getrocknete Mangos, Reis, Wein, Kaffee, verschiedene Schokoladen, Marmeladen und Cashewkerne zu bestaunen und auch zu erwerben. Wir freuen uns über und auf alle, die sich mit dem Kauf von fair gehandelten Lebensmitteln für ein Mehr an Gerechtigkeit in der Welt einsetzen.      

 

Produkt des Monats am Eine-Welt-Stand: Solarlampe „buy one – give one”

Die Firma Villageboom aus Münster bringt durch Solarlampen Licht in die Dörfer von Entwicklungsländern. Solarmodule laden die Lampen (und auch Handys/Smartphones) am Tag auf und geben am Abend ihr Licht zum Lesen, Hausaufgaben machen und Co.   
Die Schöpfungsgruppe möchte die Firma Villageboom unterstützen. Für 45 € erhält man im Juni am Eine-Welt-Stand der Gemeinde eine Lampe und verschenkt eine weitere an eine Initiative in Afrika zur Realisierung des Projektes „Solardorf – Mit Solarlicht Armut bekämpfen“ (weitere Infos unter: https://www.villageboom.com/index.html). Außerdem gibt es die Möglichkeit eine einzelne Lampe mit Solarpaneel für 36 € zu erwerben.      

 

„Achtung: Sturmwarnung!“ - Kigo am 5. Juni

Der Wortgottesdienst für Kleinkinder und ihre Eltern (Kigo) findet am Pfingstsonntag, den 5. Juni, um 09.30 Uhr in der Heilig-Kreuz-Kirche statt und trägt den Titel: „Achtung: Sturmwarnung!“ Im Anschluss an den Kigo sind Eltern und Kinder wieder zu einer Tasse Kaffee und einem Glas Apfelsaft oder Wasser in die Turmkapelle eingeladen.       

 

Ökumenischer Pfingstmontag

Zum zwölften Mal lädt die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Münster (ACK) zum ökumenischen Pfingstmontag auf den Domplatz ein. Am 6. Juni wird zunächst mit einem ökumenischen Gottesdienst auf der Open-Air-Bühne gestartet, danach gibt es ein vielfältiges Bühnenprogramm und ein Podiumsgespräch. Detaillierte Infos zum Programm finden Sie auf unserer Homepage: www.heilig-kreuz-muenster.de        

 

Bibelgespräch in der Lukaskirche am 7. Juni

An jedem ersten Dienstag im Monat findet um 19.00 Uhr ein Bibelgespräch statt. Eingeladen sind ausdrücklich auch Teilnehmer:innen von "auswärts". Das Gespräch soll durch den Austausch auch zu einem Kennenlernen und besseren Verstehen voneinander beitragen. Herzliche Einladung!   
Das Bibelgespräch dauert rund 45 Minuten, anschließend besteht die Möglichkeit zum Beisammensein.  
Die Leitung haben Pfr. Clemens Kreiss und Marcus Stuber, weitere Informationen unter clemenskreiss@gmx.de    

 

KreuzKlang am 12. Juni

Zu einer „Pfingstreise“ mit Musik für Sitar und virtuelles Orchester lädt im nächsten KreuzKlang am 12. Juni, um 18.00 Uhr Norbert Ammermann (ev. Theologe, Komponist und Arrangeur) in die Kreuzkirche ein und beschreibt das Programm folgendermaßen: „Der Sitar ist ein obertonreiches Saiteninstrument der indischen klassischen Kunstmusik. Die Raga-Musik legt gewissermaßen musikalische, uns ungewohnte Tonleitern aus. Sie entfaltet sich meditativ nach innen, wo unsere Musik expressiv nach außen zu wirken versucht. Die Pfingstlieder werden in der Pfingstsinfonie textlos, d. h. rein als Vokale angestimmt. Genießen Sie die musikalischen Gegensätze!“ Infos: www.himmelsklang.eu      

 

FORUM Heilig Kreuz:
Tagesausflug Zeche Zollverein

Donnerstag, 7. Juli, um 9.00 Uhr Abfahrt ab Nordplatz mit dem Reisebus zur Zeche Zollverein. 11.15 Uhr Führung „Über Kohle und Kumpel“ (ca. 1,5 Std. Fußweg, auch Treppen). Möglichkeit für einen Imbiss. Danach ca. 1 Std. Rundfahrt mit dem Kleinbus durch Gelände und Park.   
Max. Teilnehmerzahl 40 Pers. Ankunft Münster ca. 18.00 Uhr. Kosten Eigenanteil 20,- € p. P. Anmeldung bis 7. Juni bei Monika Glass (monikaglass47@outlook.de, Tel. 0157 50371653 oder Tel. 0251 293965 (AB)) oder im Pfarrbüro.    

Vortrag Christsein in anderen Sprachen und Kulturen
Donnerstag, 23. Juni, um 16.00 Uhr
Referent: Dr. Égide Muziazia in der Heilig-Kreuz-Kirche („neue Sakristei“)    

 

Exerzitien in Südtirol 16.–23. September

„Gegenwärtig, unverfügbar, frei – Gottes Spuren in meinem Leben“ unter dieser Überschrift steht die Exerzitienwoche, zu der wir im Herbst auf dem Buchnerhof, oberhalb von Bozen einladen. Die altersgemischte Gruppe wird aus max. 12 Personen bestehen. Da einfache Bergtouren zu den Exerzitien gehören werden, ist eine Wanderfestigkeit erforderlich (keine Hochgebirgserfahrung). Außerdem wird es eine Zeit von zwei Tagen geben, die wir in der Stille verbringen. Die Anmeldefrist ist verlängert bis zum 1.Juni. Weitere Informationen und Anmeldungen sind möglich unter: siegfried.kleymann@heilig-kreuz-muenster.de    

 

Ökumenische Friedensgebete für die Ukraine

Bereits seit dem 24. Februar laden die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) Münster, der Evangelische Kirchenkreis Münster und das Stadtdekanat Münster jeden Montag zu einem kurzen ökumenischen Friedensgebet um 18.00 Uhr in die Liebfrauen-Überwasserkirche ein.   
Die Reihe der Friedensgebete wurde nun bis Pfingsten verlängert. Die nächsten Montags-Termine: 25. April, 2. Mai, 9. Mai, 16. Mai, 23. Mai und 30. Mai.   

 

FSJ-Stelle in Heilig Kreuz

Unsere FSJ-lerin Mia Lu Gerling hat bereits die Hälfte ihres FSJ-Jahres absolviert und so halten wir Ausschau nach einer Nachfolgerin bzw. einem Nachfolger für den Sommer. Wer Interesse an einem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) ab dem 01.08. oder 01.09.2022 in unserer Gemeinde mit dem Schwerpunkt der Kinder- und Jugendarbeit hat, melde sich gerne bei Pastoralreferent Daniel Drescher, daniel.drescher@heilig-kreuz-muenster. Weitere Infos zum FSJ in Heilig Kreuz gibt’s auf unserer Homepage www.heilig-kreuz-muenster.de      

 

#SpiritualitätImAlltag

Es gibt jeden Mittwoch einen Impuls tagesaktuell online und zum Monatsende einen Ausdruck der Mittwochsimpulse zum Mitnehmen in der Kirche.      

 

Teststelle in der Hoyastraße

Die COVID-19-Bürgertestung findet jetzt in einem Zelt an der Ostseite der Heilig-Kreuz-Kirche statt. 
Öffnungszeiten und Möglichkeit der Terminvereinbarung unter: www.abstrich-sofort.de       

 

Pfarrbüro Heilig Kreuz  

Hoyastraße 22, 48147 Münster, Tel. 0251 202080
Email: pfarrbuero@heilig-kreuz-muenster.de
www.heilig-kreuz-muenster.de

Öffnungszeiten im Pfarrbüro: 
Mo-Di + Do-Fr: 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr sowie 
Di + Do: 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr 
Mittwochs bleibt das Pfarrbüro geschlossen. 

Gemeindesozialbüro

Hoyastraße 22, 48147 Münster, Tel. 0251 2020823
Email: gemeindesozialbuero@heilig-kreuz-muenster.de      

Sprechstunde mittwochs von 15.00 bis 18.00 Uhr (bitte nur nach vorheriger Termin-Vereinbarung). 
Es gilt die 3G-Regel!

 

Sie möchten den Newsletter nicht mehr beziehen oder Ihr Profil ändern? Dann folgen Sie bitte diesem Link.

Newsletter abbestellen/Profil ändern

 
 





 
   
  Kontakt    
  Katholische Pfarrgemeinde
Heilig Kreuz
Pfarrer Dr. Siegfried Kleymann
Hoyastraße 22
48147 Münster

Telefon: 0251 - 20 20 80
E-Mail: pfarrbuero@heilig-kreuz-muenster.de
Internet: www.heilig-kreuz-muenster.de