Heilig Kreuz Newsletter
  Heilig Kreuz - Katholische Kirchengemeinde




 
 

3. Adventssonntag - Gaudete

12. - 19. Dezember 2021


KreuzKlang am 12. Dezember:
Die Freuden der Wiederholung – Leben ist Rhythmus - Klänge aus der Stille

Der KreuzKlang am 12. Dezember um 18.00 Uhr verbindet Tanz, Musik und Wort zu einem eindringlichen, spannenden Dialog mit dem Raum der Kreuzkirche.

Kilian Löderbusch (Tanz), Markus Kopf (Sprache) und Ben Bönniger (Musik) gehen in dem adventlichen KreuzKlang dem Rhythmus von Chaos und Ordnung, von Wachen und Schlafen, von Anstrengung, Kraft, Erschöpfung und Entspannung nach – mitten in dem jährlich sich wiederholenden Zugehen auf die Feier der Geburt Jesu in der dunklen, stillen Jahreszeit.

Einladung zu unseren Gottesdiensten

Samstag, 11.12.21
18.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz SK
Sonntag, 12.12.21 3. Adventssonntag - Gaudete
09.30 Uhr Eucharistiefeier St. Lukas
10.30 Uhr Eucharistiefeier mit Kinderkirche Heilig Kreuz SK
12.00 Uhr Tauffeier: Clara Wünsch Heilig Kreuz SK
18.00 Uhr KreuzPlus Heilig Kreuz SK
Montag, 13.12.21
18.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz RH
Dienstag, 14.12.21
09.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz EM
Mittwoch, 15.12.21
12.00 Uhr KreuzKlang Heilig Kreuz JB
Donnerstag, 16.12.21
09.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz EM
10.30 Uhr Wortgottesdienst für Bewohner des Friederike-Fliedner-Hauses Adventskirche SK
10.30 Uhr Wortgottesdienst Perthes-Haus AH
Freitag, 17.12.21
15.30 Uhr Eucharistiefeier St. Lukas
18.00 Uhr Rorate-Messe Heilig Kreuz SK
Samstag, 18.12.21
18.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz PD
Sonntag, 19.12.21 4. Adventssonntag
09.30 Uhr Eucharistiefeier St. Lukas
10.30 Uhr Familiengottesdienst Heilig Kreuz SK
18.00 Uhr KreuzPlus. Advent Carol Service. Heilig Kreuz SK

Die „Kürzel“ hinter den Gottesdienstzeiten stehen für folgende Zelebranten: Siegfried Kleymann (SK); Rainer Hagencord (RH); Égide Muziazia (EM); Jutta Bitsch (JB); Angela Humburg (AH); Paul Deselaers (PD).

Seelsorge

Kontakt zu den Seelsorgerinnen

Unsere Seelsorgerinnen und Seelsorger sind regelmäßig für Sie und euch erreichbar. Für eine Kontaktaufnahme per Mail oder Telefon können Sie sich und könnt ihr euch gerne melden:

Anna Artmann, Pastoralassistentin, Tel. 0251 - 20 20 877, anna.artmann@heilig-kreuz-muenster.de

Daniel Drescher Pastoralreferent Tel. 0251 - 20 20 848, daniel.drescher@heilig-kreuz-muenster.de

Michael Jahn, Diakon, Tel. 0251 - 20 20 80, jahn-m@bistum-muenster.de

Dr. Siegfried Kleymann, Pfarrer, Tel. 0251 - 20 20 888, siegfried.kleymann@heilig-kreuz-muenster.de

Dr. Alexandra Lason, Pastoralreferentin, Tel. 0251 - 20 20 858, alexandra.lason@heilig-kreuz-muenster.de

Pater Égide Muziazia, Pastor, Tel. 0251 - 20 20 881, egide.muziazia@heilig-kreuz-muenster.de

Franz-Josef Wille, Diakon, Tel. 0251 - 27 18 94, fj.wille@heilig-kreuz-muenster.de

Für die sakramentale Beichte können Sie gerne mit dem Pfarrbüro einen Termin vereinbaren (Tel. 0251 202080).

Kollekten

Die Kollekte am 4./5. Dezember für den weihnachtlichen Blumenschmuck in unserer Kirche erbrachte 164,06 €. Herzlichen Dank!

Am 11./12. Dezember kollektieren wir für die Ausstattung unserer Sternsinger. Die Kollekte am 18./19. Dezember ist für katechetische Aufgaben in unserer Gemeinde bestimmt.

Kolumne

Liebe Gemeinde,

wir haben dem 2018 verstorbenen Bildhauer Rudolf Breilmann viele köstliche Bildwerke und meisterliche Plastiken zu verdanken. Von seinen in Münster aufgestellten Werken spricht uns nicht nur in diesen Tagen die Figur des hl. Nikolaus an, der im Kiepenkerlviertel, am Aufgang zum Horsteberg steht. Warum: Nikolaus, Bischof von Myra, um 350 gestorben, führte zu Lebzeiten schon den Ehrennamen "der Bekenner", weil er in der letzten frühchristlichen Verfolgung viel erleiden musste und ertragen hat. Das weiß das Fachlexikon, jedoch "das Übrige ist meist legendär". Aber welch eine Fülle von Legenden hat ihn als Wundertäter zu einem der meistgefeierten Heiligen des Abendlandes gemacht! Bis heute erwarten viele Kinder zum Nikolaus-Abend seinen Besuch, zumindest seine Gaben. Eine seiner Legende erzählt, dass er drei armen Mädchen eine ansehnliche Mitgift beschert hat: Drei Goldkugeln, die er ihnen nachts heimlich durch das Fenster warf. Die drei Kugeln hat ihm der Künstler Rudolf Breilmann in die schenkenden Hände gelegt; sie sind aber deshalb golden, weil sie von vielen Vorübergehenden berührt, gestreichelt werden. Viele meiner Gäste, mit denen ich Kirchen und Klöster besuche, tun das, aber auch viele, die mit Kirche und Heiligen nicht viel zu tun haben. Frage:    
Warum tun Sie das denn? Erstaunte Antwort: Ja, das soll doch Glück bringen! Und die meisten wollen dann die Legende hören, und manche, aufmerksam, fragen: Und warum er hat auch eine goldene Nase? Denken Sie sich eine Antwort aus, liebe Gemeinde. Vielleicht ist es der geheime Wunsch, dass man seine Nase vergolden kann, wenn man sie in guter Absicht gebraucht, in was hineinsteckt, neugierig ist und so erfährt, wo Hilfe gebraucht wird. Wie der heilige Nikolaus. Das wünscht Ihnen - nicht nur zur Weihnachtszeit

Norbert Humburg, ehem. Mitglied des Pfarreirats

Veranstaltungen und Infos

Aktuelle Coronaschutz-Regeln für die Gottesdienste

Angesichts der gegenwärtigen Situation der Coronapandemie gelten für die Gottesdienste folgende Regeln: Wir bitten Sie, beim Betreten der Kirche den Desinfektionsspender für die Hände zu nutzen, und beim Sitzen den Abstand von 1,5 Metern einzuhalten, wie er an den Bänken gekennzeichnet ist. Eine Ausnahme gilt für Personen aus demselben Haushalt: Sie können näher beieinandersitzen.  
Bitte tragen Sie beim Betreten der Kirche und während der Gottesdienste den Mund-Nasen-Schutz. Ausgenommen davon sind Werktagsgottesdienste sowie andere Feiern mit geringer Personenzahl oder im Familienkreis: Hier kann während der Feier am Platz der Mund-Nasen-Schutz abgenommen werden.     Bitte beachten Sie – zum Schutz aller – die 3G-Regel (geimpft, genesen, negativ getestet). Wir weisen empfehlend auf die Corona-Testzentren oder die Möglichkeit des Selbsttestes – auch für Geimpfte und Genesene – hin und ermutigen ausdrücklich dazu, sich impfen zu lassen. Nehmen wir Rücksicht und achten wir aufeinander.        

 

Corona-Teststelle im Kreuzviertel

Im Kreuzviertel ist eine Corona-Teststelle in den Räumen des alten Kindergartens Hl. Kreuz, Zuhornstr. 29. 
Öffnungszeiten und Möglichkeit der Terminvereinbarung unter: www.abstrich-sofort.de          

 

Adventliche Gesänge auf YouTube

Da sich der KreuzChor aufgrund der angespannten Corona-Situation gegen das Singen in den Gottesdiensten am 3. Advent entschieden hat, haben die Sängerinnen und Sänger einige adventliche Gesänge in der Kirche aufgenommen. Die Gesänge werden in den verbleibenden Adventswochen samstags und mittwochs auf unserem   YouTube-Kanal eingestellt. Der entsprechende Link wird auf unserer Homepage und auf Facebook veröffentlicht.       

 

Werktagsauszeiten verschoben

Aufgrund der gegenwärtigen Pandemiesituation werden die beiden geplanten Werktagsauszeiten (im Advent und in der Weihnachtszeit) abgesagt bzw. auf das Frühjahr verschoben – in der Hoffnung, dass dann in gewohnter Weise eine geistliche Arbeitswoche (mit gemeinsamem Frühstück und abendlichem Austausch) möglich ist.      

 

Dank des Fördervereins an Spender und Neumitglieder

Am ersten Adventswochenende fand eine Aktion zugunsten zweier neuer Projekte des Fördervereins statt. Der Aufenthaltsbereich für Kinder unter dem Turm soll neu gestaltet und die Orgel im tiefen Register bei der nächsten Orgelreinigungsaktion optimiert werden. Gegen eine Spende konnte man eine von Norbert Fabritius und Jutta Bitsch aufgenommene CD als Dankeschön erhalten.  
Knapp über 400 € kamen zusammen, die bei einer Sammlung im Kirchenchor und am 2. Adventswochenende auf 675,50 € erhöht wurden. Wir sind den Spendern und besonders den drei Neumitgliedern dankbar.
Sollten Sie sich noch beteiligen wollen, so können Sie einige Rest-CDs gegen eine Spende für den Förderverein im Pfarrbüro erhalten oder durch Ihre Anmeldung auf dem Flyer des Fördervereins (auch über die Homepage der Kirchengemeinde erreichbar) Mitglied werden.     

 

Roratemesse am 10. Dezember

In der Roratemesse am 10. Dezember erklingen gregorianische Gesänge sowie meditative adventliche Musik (Stefanie Fustmann: Gesang, Jutta Bitsch: Gesang, Orgel und Klavier).   

 

Einladung zur Kinderkirche am 12. Dezember

Am 12. Dezember ist um 10.30 Uhr wieder Kinderkirche – wie an jedem 2. Sonntag im Monat. Im Mittelpunkt dieses Angebots für Grundschulkinder und etwas ältere Kinder steht auch diesmal ein biblischer Text oder ein religiöses Thema, mit dem sich die Kinder auf sehr kreative und anschauliche Weise beschäftigen. Herzliche Einladung zum Dabei-Sein.     

 

Gedenken an die Deportation vom 13.12.1941

Am 13. Dezember jährt sich die erste und größte Deportation von jüdischen Menschen aus Münster, dem Münsterland, Osnabrück und Bielefeld nach Riga zum 80. Mal. Aus dem Kreuzviertel wurden am 13. Dezember 1941, einen Tag vor dem Chanukkafest, Gustav Arensberg, die Familie Else, Mirijam und Siegfried Goldenberg, Gustav und Lina Gumprich, Max und Sonja Kutner, Ida und Hulda Miltenberg, Hermann und Else Scheuer nach Riga deportiert.   
Am Sonntag, 12. Dezember, dem Vorabend dieses Tages, bei dem nach jüdischer Tradition der Tag beginnt, lädt die Initiative „Ein Mensch ist ein Mensch“ um 17.00 Uhr zu einem Gedenken auf dem Kirchplatz (am Rosenbeet) ein, um eine Erinnerung an die Ungeheuerlichkeit der Deportation und das Gedenken an die deportierten Menschen wach zu halten. Wir laden herzlich dazu ein.       

 

KreuzKlang am Mittag

Der KreuzKlang am Mittag findet mittwochs von 12.00 bis 12.30 Uhr in der Kreuzkirche statt: ein musikalisches Innehalten mit Zeit zum Hören, um zur Ruhe zu kommen und Kraft zu schöpfen.      

 

Mach mit beim Sternsingen!
Vorbereitungstreffen am 15. Dezember

Mit Stern, Krone, und Sternenmaske werden die Sternsinger am Aktionstag unterwegs sein. Sie werden in den Straßen unserer Gemeinde den Segen Gottes für das neue Jahr verteilen – mit Freude und als Königinnen und Könige verkleidet werden sie losziehen, aber sicher! Wie das geht, erfährst du beim Vorbereitungstreffen am Mittwoch, den 15. Dezember, um 16.30 Uhr in der Heilig-Kreuz-Kirche! Das Sternsingerteam und die Leiterrunde der Messdiener*innen freut sich schon auf dich! Alle Kinder sind ganz herzlich eingeladen! Der Sternsingertag wird am Samstag, den 8. Januar 2022, stattfinden.      

 

„Kaffee und Schokolade“- Es ist wieder soweit!

Mit einem Paket Kaffee und einer Tafel Schokolade - wenn möglich weihnachtlich verpackt - helfen Sie uns, den Besuchern der Münstertafel, Ausgabestelle Kinderhauser Str. 84., eine kleine Weihnachtsfreude zu bereiten.  
In diesem Jahr können Sie Ihr Päckchen bis Freitag, den 17. Dezember, im Pfarrbüro abgeben.    

 

Ökumenischer Chor

Der Ökumenische Chor gestaltet die Samstagabendmesse zum 4. Advent, am 18. Dezember, um 18.00 Uhr musikalisch mit. Die Mitwirkenden singen unter der 2G+Regel.   

 

Friedenslicht aus Bethlehem in Heilig Kreuz

Es ist mal wieder soweit! Am Samstagabend, den 18. Dezember, und zum Familiengottesdienst am Sonntagmorgen, den 19. Dezember, bringen die Pfadfinder:innen das Friedenslicht aus Bethlehem in die Gottesdienste zum vierten Advent und verteilen anschließend Friedenslichtkerzen gegen eine Spende. In diesem Jahr steht das Friedenslicht unter dem Motto: "Friedensnetz - ein Licht, das alle verbindet!"      

 

In Erwartung! „Advent Carol Service“ am Vierten Advent

Angelehnt an den traditionellen "Advent Carol Service" des Trinity College in Camebridge feiern wir am Sonntagabend, 19. Dezember 2021, um 18.00 Uhr einen besonderen Gottesdienst mit biblischen Texten und viel Musik. Die Lesungen aus dem Alten und Neuen Testament bringen die große Erwartung auf das Kommen Jesu zum Ausdruck und führen in eindrücklicher Weise auf das Weihnachtsfest hin. Jeder Lesung folgen bekannte und neue Adventslieder. Der Gottesdienst in der festlich beleuchteten Kirche wird mitgestaltet durch ein kleines Ensemble semi-professioneller Sängerinnen und Sänger.       

 

Anmeldung für die Weihnachtsgottesdienste

Leider findet auch das Weihnachtsfest 2021 unter den Bedingungen der Corona-Pandemie statt. Daher ist – wie im vergangenen Jahr – eine Anmeldung für die Christmetten am Heiligabend (17.00, 19.00 und 22.30 Uhr) und die Eucharistiefeiern am 1. und 2. Weihnachtstag (um 10.30 Uhr) notwendig.  
Für die offene Weihnacht (von 14.00 bis 16.00 Uhr), den Familienwortgottesdienst im Stall (um 16.30 Uhr auf dem Hof Lütke-Jüdefeld, Gasselstiege) und das „Hirtenamt“ (am 1. Weihnachtstag um 8.30 Uhr) sind keine Anmeldungen erforderlich.   
Die Anmeldung für die Christmetten und Festmessen am 1.+2. Weihnachtstag ist ab dem 13. Dezember, 9.00 Uhr, möglich: entweder digital über ein Anmeldeformular auf der Homepage oder durch Anmeldung im Pfarrbüro, jeweils für max. 5 Personen aus einem Haushalt. Es entscheidet die Reihenfolge der Anmeldung.   
Wir weisen ferner auf die Beachtung der 3G-Regel (geimpft, genesen, negativ getestet) hin und empfehlen auch Geimpften, nach Möglichkeit ein Corona-Testzentrum in Anspruch zu nehmen oder in einem Selbsttest zum gegenseitigen Schutz beizutragen.   
Weitere Angaben und aktuelle Informationen sind auf der Homepage und in der jeweiligen Wocheninfo zu finden. Bei Fragen und Rückmeldungen wenden Sie sich gerne an die Mitarbeiterinnen im Pfarrbüro (0251.202080, pfarrbuero@heilig-kreuz-muenster.de).   

 

#SpiritualitätImAlltag

Jede Woche postet unsere Pastoralreferentin Alexandra Lason montags, mittwochs und freitags einen spirituellen Impuls auf unseren Accounts in den sozialen Netzwerken: Facebook (kreuzkirche.muenster), Twitter (@KreuzHeilig) und Instagram (@kirchengemeindeheiligkreuz). Vernetzt Euch auch gerne dort mit uns! Alle drei Impulse der jeweiligen Woche werden dann freitags zusätzlich als kleines Faltblatt in der Kirche zum Mitnehmen ausgelegt.          

 

Pfarrbüro Heilig Kreuz  

Öffnungszeiten im Pfarrbüro: 
Mo-Di + Do-Fr: 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr sowie 
Di + Do: 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr 
Mittwochs bleibt das Pfarrbüro geschlossen. 
Tel. 0251 202080
Email: pfarrbuero@heilig-kreuz-muenster.de
www.heilig-kreuz-muenster.de

 

Gemeindesozialbüro

Hoyastraße 22, 48147 Münster,
Tel. 0251 2020823
Email: gemeindesozialbuero@heilig-kreuz-muenster.de   
Sprechstunde mittwochs von 15.00 bis 18.00 Uhr
(bitte nur nach vorheriger Termin-Vereinbarung)
Es gilt die 3G-Regel!

 

Sie möchten den Newsletter nicht mehr beziehen oder Ihr Profil ändern? Dann folgen Sie bitte diesem Link.

Newsletter abbestellen/Profil ändern

 
 





 
   
  Kontakt    
  Katholische Pfarrgemeinde
Heilig Kreuz
Pfarrer Dr. Siegfried Kleymann
Hoyastraße 22
48147 Münster

Telefon: 0251 - 20 20 80
E-Mail: pfarrbuero@heilig-kreuz-muenster.de
Internet: www.heilig-kreuz-muenster.de