Heilig Kreuz Newsletter
  Heilig Kreuz - Katholische Kirchengemeinde




 
 

32. Sonntag im Jahreskreis

7. - 14. November 2021


Kirchenvorstands- & Pfarreiratswahlen am 6./7.November

Die Wahl findet statt zu folgenden Zeiten und an den entsprechenden Orten:

Samstag, 06. November, 17.00 bis 19.30 Uhr | Kirchturm Heilig Kreuz;
Sonntag, 07. November, 09.00 bis 12.00 Uhr | Kirchturm Heilig Kreuz; 12.30 bis 14.30 Uhr | Pfarrzentrum Dreifaltigkeit; 17.00 bis 19.30 Uhr | Kirchturm Heilig Kreuz.

Einladung zu unseren Gottesdiensten

Samstag, 06.11.21
18.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz SK
Sonntag, 07.11.21 32. Sonntag im Jahreskreis
09.30 Uhr Eucharistiefeier St. Lukas
09.30 Uhr Kleinkinder-Wortgottesdienst (Kigo) Heilig Kreuz AA/DD
10.30 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz SK
12.30 Uhr Tauffeier Heilig Kreuz FJW
18.00 Uhr KreuzPlus. Vesper Heilig Kreuz SK
Montag, 08.11.21
12.00 Uhr Beerdigung Friedhof Kinderhaus EM
12.15 Uhr Trauerfeier Zentralfriedhof AL
18.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz SK
Dienstag, 09.11.21 Weihe der Lateranbasilika
09.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz EM
Mittwoch, 10.11.21
12.00 Uhr KreuzKlang Heilig Kreuz JB
Donnerstag, 11.11.21 Hl. Martin
09.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz SK
Freitag, 12.11.21
15.30 Uhr Eucharistiefeier St. Lukas
18.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz EM
Samstag, 13.11.21
13.00 Uhr Tauffeier: Philine Alten Heilig Kreuz EM
15.00 Uhr Tauffeier: Jacob Holtmann Heilig Kreuz SK
18.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz SK
Sonntag, 14.11.21 33. Sonntag im Jahreskreis
09.30 Uhr Eucharistiefeier St. Lukas
10.30 Uhr Eucharistiefeier mit Kinderkirche Heilig Kreuz SK
12.00 Uhr Tauffeier: Luis Stermann Heilig Kreuz EM
18.00 Uhr KreuzPlus. KreuzKlang Heilig Kreuz JB

Die „Kürzel“ hinter den Gottesdienstzeiten stehen für folgende Zelebranten: Siegfried Kleymann (SK); Anna Artmann (AA); Daniel Drescher (DD); Franz-Josef Wille (FJW); Égide Muziazia (EM); Jutta Bitsch (JB).

Seelsorge

Kontakt zu den Seelsorgerinnen

Unsere Seelsorgerinnen und Seelsorger sind regelmäßig für Sie und euch erreichbar. Für eine Kontaktaufnahme per Mail oder Telefon können Sie sich und könnt ihr euch gerne melden:

Anna Artmann, Pastoralassistentin, Tel. 0251 - 20 20 877, anna.artmann@heilig-kreuz-muenster.de

Daniel Drescher Pastoralreferent Tel. 0251 - 20 20 848, daniel.drescher@heilig-kreuz-muenster.de

Michael Jahn, Diakon, Tel. 0251 - 20 20 80, jahn-m@bistum-muenster.de

Dr. Siegfried Kleymann, Pfarrer, Tel. 0251 - 20 20 888, siegfried.kleymann@heilig-kreuz-muenster.de

Dr. Alexandra Lason, Pastoralreferentin, Tel. 0251 - 20 20 858, alexandra.lason@heilig-kreuz-muenster.de

Pater Égide Muziazia, Pastor, Tel. 0251 - 20 20 881, egide.muziazia@heilig-kreuz-muenster.de

Franz-Josef Wille, Diakon, Tel. 0251 - 27 18 94, fj.wille@heilig-kreuz-muenster.de

Für die sakramentale Beichte können Sie gerne mit dem Pfarrbüro einen Termin vereinbaren (Tel. 0251 202080).

Kollekten

Die Kollekte am 30./31. Oktober für die Kirchenmusik in unserer Gemeinde erbrachte 245,61 € und die Kollekte am 2. November für die Priesterausbildung in Osteuropa erbrachte 74,12 €. Herzlichen Dank!

Am 6./7. November kollektieren wir für das Gute Buch. Die Kollekte am 13./14. November ist für die Katechese in unserer Gemeinde bestimmt.

Kolumne

Liebe Gemeinde,

vor wenigen Tagen haben wir Allerheiligen gefeiert und einige von uns am Abend vorher vielleicht auch Halloween. Dieses Fest Halloween, das als All Hallows' Eve, also Vorabend von Allerheiligen, gefeiert wird, ist eine Auseinandersetzung mit dem Schrecken des Todes. Dieser ist real, denn der Tod ist schrecklich, er erschreckt uns. Für dieses unverfügbare Unbekannte Ausdrucksformen zu finden, hilft, mit dem Schrecken umzugehen, ohne dass er weg wäre. Anstatt den Tod und den mit ihm einhergehenden Schrecken zu verdrängen, schauen wir ihm direkt in seine grässliche Fratze. Dadurch kann er ein bisschen von seinem Schrecken verlieren, weil die Furcht vor dem Schrecklichen aufgeweicht wird. Ich habe mit meiner kleinen Tochter für Halloween einen Kürbis ausgehöhlt und ein Fratzengesicht hineingeschnitzt. Wir haben über dieses gruselige Gesicht gemeinsam gelacht. Lachen ist, wie C. S. Lewis seiner „Dienstanweisung für einen Unterteufel“ voranstellt, das, was der Teufel am meisten fürchtet. Das Lachen tat gut.      
In dem Kürbis leuchtete eine Kerze. Der Kürbis und mit ihm die gruselige Fratze wird vergehen. Das Kerzenlicht wird uns aber noch länger begleiten und weist auf ein unvergängliches Licht hin. Wir sahen es im Licht anderer Kerzen, die wir an Allerheiligen auf die Gräber gestellt haben und dort stehen sahen, wir werden es in den vielen Kerzenlichtern an Weihnachten sehen. Alles hängt zusammen. Das Licht ist stärker als der Schrecken und die Nacht des Todes. Halloween gibt es nicht ohne Allerheiligen, an dem wir feiern durften, dass es ein Leben und eine Gemeinschaft nach dem Tod gibt. Beides gehört zusammen. Das kann trösten im Angesicht des Todesschreckens.

Alexandra Lason, Pastoralreferentin

Veranstaltungen und Infos

Aktuelle Coronaschutz-Regeln für die Gottesdienste

 - Bitte beim Betreten der Kirche den Desinfektionsspender für die Hände nutzen. 

- Bitte 1,5 m Abstand halten und dazu die Kennzeichnung an den Bänken beachten (Ausnahme: Personen aus demselben Haushalt können näher beieinandersitzen). 

 - Bitte Mund-Nasen-Schutz beim Betreten der Kirche und auf dem Platz aufbehalten (Ausnahme: Geimpfte, Genesene oder negativ Getestete können auf Wunsch die Maske am Platz abnehmen.) 

- Zum Singen: Bitte alle den Mund-Nasen-Schutz aufbehalten. 

Um einander zu schützen, weisen wir nachdrücklich auf die Beachtung der 3G-Regel (geimpft, genesen oder negativ getestet) hin. Nehmen wir Rücksicht und achten wir aufeinander. Danke!                   

 

Taizé-Gebet am 5. November

Als eine intensive Form des Gottesdienstes hat sich das Beten mit Liedern und Impulsen aus Taizé etabliert. Wir möchten zum nächsten Taizé-Gebet am Herz-Jesu-Freitag, den 5. November, um 17.15 Uhr in der Kreuzkirche herzlich einladen.          

      

Erstmals Frühlingsblüher am Eine-Welt-Stand

Wer aktiv etwas tun möchte gegen das alarmierende Insektensterben: Er oder sie kann jetzt im Herbst Frühlingsblüher pflanzen. Hummeln und Bienen haben dann im Frühling, wenn noch ganz wenig in Gärten und in der  Landschaft blüht, ein Nahrungsangebot an Nektar und Pollen. Am Eine-Welt-Stand, der am 6./7.November von unseren Gemeindehandwerkern organisiert wird, werden auf Initiative der Schöpfungsgruppe nun erstmals Zwiebeln der blauen Frühlingsanemone und der Traubenhyazinthe verkauft – natürlich in Bio-Qualität.      

 

„Wer teilt, gewinnt!“ - Kigo am 7. November

Der nächste Wortgottesdienst für Kleinkinder und ihre Eltern (Kigo) wird am Sonntag, den 7.November, um 9.30 Uhr in der Kreuzkirche stattfinden. Das Motto lautet: „Wer teilt, gewinnt!“ Im Anschluss an den Kigo sind Kinder und Eltern herzlich zu einer Tasse Kaffee, Wasser und Keksen in die Turmkapelle eingeladen.    

 

KreuzKlang am Mittag

Der KreuzKlang am Mittag findet mittwochs von 12.00 bis 12.30 Uhr in der Kreuzkirche statt: ein musikalisches Innehalten mit Zeit zum Hören, um zur Ruhe zu kommen und Kraft zu schöpfen.  

       

Endlich: Es gibt wieder faire süße Orangen!

Zum vierten Mal unterstützen wir SOS Rosarno: In Italien werden afrikanische Migrant*innen ausgebeutet – meist von Kleinbauern, die selbst unter dem Preisdruck von Supermarktketten stehen. Sie müssen ihre Orangen für einen Preis verkaufen, der kaum die Kosten für das Pflücken abdeckt. SOS Rosarno in Kalabrien zeigt, dass es anders geht: Der Verein stellt den direkten Kontakt zwischen Bauern, Arbeitern und Einkaufsgemeinschaften her, ohne Zwischenstufen des Handels. So erhalten Arbeiter und Bauern einen fairen Preis und können in Würde leben.
Eine Kiste (10 kg) Navel-Orangen kostet 28 €.  
Bestellungen bitte bis zum 10. November 2021 bei Christiane Berg aufgeben: Berg.Birkner@t-online.de  Die Lieferung erfolgt voraussichtlich am 30. November. 
Herzliche Einladung diese Aktion zu unterstützen!       

         

Martinsfest am 12. November

Gute Nachricht: Wir können in diesem Jahr wieder ein Martinsfest feiern. Die Dreifaltigkeitsschule, die Kreuzschule und die Kirchengemeinde Heilig Kreuz laden ganz herzlich zum festlichen Martinszug mit Bläsergruppe, Liedern und Martinsspiel mit Mantelteilen am Freitag den 12. November, um 17.00 Uhr auf dem Gelände der LWL-Klinik ein. Danach sind Kinder und Eltern herzlich zu einer Tasse Kakao oder alkoholfreiem Punsch, zu Würstchen und Martinsgänsen eingeladen. Treffpunkt ist der Hintereingang der LWL-Klinik an der Kinderhauser Straße.        

 

Einladung zur Kinderkirche mit dem Thema "Himmelszeichen"

Am Sonntag, den 14. November, ist um 10.30 Uhr wieder Kinderkirche – wie an jedem 2. Sonntag im Monat. Im Mittelpunkt dieses Angebots für Grundschulkinder und etwas ältere Kinder steht auch diesmal ein biblischer Text oder ein religiöses Thema, mit dem sich die Kinder auf sehr kreative und anschauliche Weise beschäftigen. Herzliche Einladung zum Dabei-Sein.         

 

Stammesversammlung DPSG St. Liutger

Am Sonntag, den 14. November, findet unsere diesjährige Stammesversammlung statt. Wir freuen uns auf euch!        

 

KreuzKlang am 14. November

Der KreuzKlang am 14. November um 18.00 Uhr wird vom Ensemble [so’pra:no]^4 gestaltet. Die vier Sopranistinnen (Lydia Dörr, Elena Glen, Aline Klieber, Lioba Mollenhauer) werden ein facettenreiches ambitioniertes Programm darbieten: Auszüge aus den Kanons für Frauenstimmen von Johannes Brahms, "Viaticum" von Benjamin Pfordt, „Verleih uns Frieden“ von Jutta Bitsch und „Oh du stille Zeit“ von Simon Wawer, das dem KreuzKlang seinen Titel gibt.         

 

Die Holy Cross Theatre Company ist mit einer neuen Kriminalkomödie wieder da: „Die Akte Crosswell"

Freuen Sie sich auf die neue Kriminalkomödie von Johanes Willenberg, mit der Holy Cross Theatre Company, die wieder klassischen Krimispaß zum Mitraten verspricht und in turbulenter Weise zwischen Sherlock Holmes, Mata Hari und dem verrückten Hutmacher angesiedelt ist.    
Der Sommer 1918 hat es in sich. Die braven Bürger Londons sehnen das Kriegsende herbei und das Ende der Hitzewelle, die die Hauptstadt seit Wochen fest im Griff hat.    
Das politische London denkt über die Einführung des Frauenwahlrechts nach. Leider gestaltet sich das Ganze nicht ganz problemlos. Während der ein oder andere Abgeordnete noch überzeugt werden will, bringen sich erste Kandidatinnen in Position. Nicht immer auf die feine Art, aber immer zum Wohle des Königreichs. Dass dann auch noch die irische Mafia in die Intrigen in Westminster hineingezogen wird, beruhigt die Situation auch nicht gerade.     
Die Tote, die eines morgens am Schreibtisch des Parlamentsabgeordneten sitzt, gibt den beiden ausgemusterten Ex-Inspektoren von Scotland Yard in Zusammenarbeit mit der Detektei Holmes & Watson endlich wieder Gelegenheit, sich zu beweisen. Das ist allerdings gar nicht so leicht. Seien Sie dabei und finden Sie den Mörder von Westminster. Oder die Mörderin? Steht alles in der Akte Crosswell. Den Meisterdetektiv des Abends erwarten wie immer Ruhm und Ehre – und ein kleiner Preis. Viel Vergnügen!    Achtung: Wir spielen dieses Jahr in der Aula des Pascal Gymnasiums, Münster, Uppenkampstiege 17.     Premiere ist am Freitag, 12. November 2021. Weitere Vorstellungen sind am 13. und 14.November sowie am 19. und 20. November. Beginn Sonntag um 18.00 Uhr, an den anderen Tagen um 20.00 Uhr.   Kartenreservierungen ausschließlich über: Holycross2021@gmx.de 
Kartenkauf ab 8. November 2021 im Pfarrbüro Heilig Kreuz, Hoyastr. 22 zu den Öffnungszeiten oder an der Abendkasse. Vorbestellte Karten müssen 30 Minuten vor Spielbeginn an der Abendkasse abgeholt werden.   
Es gilt die 3G-Regel. Masken können am Platz abgenommen werden.         

 

Ausstellung „Begegnungen in Palästina und Israel“ (3. Oktober - 21. November)

Selten werden in einem jahrzehntelang andauernden Konflikt noch die Menschen hinter den Schlagzeilen wahrgenommen. Die vom EAPPI-Netzwerk Deutschland e.V. (ehemalige Teilnehmende des Ökumenischen Begleitprogrammes in Palästina und Israel des ÖRK) konzipierte Ausstellung soll eine Begegnung mit Frauen und Männer aus Palästina und Israel ermöglichen. Es sind Menschen, die den schwierigen Lebensumständen mit Standhaftigkeit, Mut und Kreativität trotzen und Menschen, die mit den ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln nach Gerechtigkeit, einer besseren Zukunft und Frieden streben: In ihrem Zuhause, bei der Arbeit, am Checkpoint, beim Gebet, auf ihrem Acker, bei einer Mahnwache, in der Schule, im Austausch mit Menschen „der anderen Seite“, lachend und weinend.   

Gesprächsangebote: An jedem Montag besteht im Anschluss an den 18.00 Uhr-Gottesdienst die Möglichkeit eines Austausches.

Ihr Sachausschuss Gerechtigkeit und Weltkirche       

 

#SpiritualitätImAlltag

Jede Woche postet unsere Pastoralreferentin Alexandra Lason montags, mittwochs und freitags einen spirituellen Impuls auf unseren Accounts in den sozialen Netzwerken: Facebook (kreuzkirche.muenster), Twitter (@KreuzHeilig) und Instagram (@kirchengemeindeheiligkreuz). Vernetzt Euch auch gerne dort mit uns! Alle drei Impulse der jeweiligen Woche werden dann freitags zusätzlich als kleines Faltblatt in der Kirche zum Mitnehmen ausgelegt.   

     

Pfarrbüro Heilig Kreuz  

Öffnungszeiten im Pfarrbüro: 
Mo-Di + Do-Fr: 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr sowie 
Di + Do: 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr 
Mittwochs bleibt das Pfarrbüro geschlossen. 
Tel. 0251 202080
Email: pfarrbuero@heilig-kreuz-muenster.de
www.heilig-kreuz-muenster.de

 

Gemeindesozialbüro

Hoyastraße 22, 48147 Münster,
Tel. 0251 2020823
Email: gemeindesozialbuero@heilig-kreuz-muenster.de   
Sprechstunde mittwochs von 15.00 bis 18.00 Uhr
(bitte nur nach vorheriger Termin-Vereinbarung)

 

Sie möchten den Newsletter nicht mehr beziehen oder Ihr Profil ändern? Dann folgen Sie bitte diesem Link.

Newsletter abbestellen/Profil ändern

 
 





 
   
  Kontakt    
  Katholische Pfarrgemeinde
Heilig Kreuz
Pfarrer Dr. Siegfried Kleymann
Hoyastraße 22
48147 Münster

Telefon: 0251 - 20 20 80
E-Mail: pfarrbuero@heilig-kreuz-muenster.de
Internet: www.heilig-kreuz-muenster.de