Heilig Kreuz Newsletter
  Heilig Kreuz - Katholische Kirchengemeinde




 
 

19. Sonntag im Jahreskreis

9. - 16. August 2020


Wer in See stößt
 

Wer in See stößt
Kann nicht erwarten,
dass die Winde immer günstig wehen
und das Wetter immer freundlich ist.  

Wer mit vielen anderen
ein gemeinsames Ziel hat,
kann nicht nur an sich selber denken
und nur das Maß der eigenen Person anlegen.  

Wer auf dem Weg zur Ewigkeit ist,
kann sich nicht der Gunst des Augenblicks
überlassen
und nach momentaner Lust und Laune
entscheiden.  

Wer das Große sucht und will,
kann sich nicht mit Kleinigkeiten
zufrieden geben und sich
von tausend Nebensächlichkeiten
bestimmen lassen.  

Wer das Wagnis eingeht,
das Greifbare loszulassen
und nach dem Unbegreiflichen zu forschen,
muss damit rechnen,
täglich neu zu werden.  

(Jürgen Kuhn)

Einladung zu unseren Gottesdiensten

Samstag, 08.08.2020
18.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz EM
Sonntag, 09.08.2020 19. Sonntag im Jahreskreis - Hl. Theresia Benedicta vom Kreuz (Edith Stein)
09.30 Uhr Eucharistiefeier St. Lukas
10.30 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz SK, Predigt: EM
12.00 Uhr Tauffeier Heilig Kreuz SK
Montag, 10.08.2020
18.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz SK
Dienstag, 11.08.2020
09.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz SK
Mittwoch, 12.08.2020
20.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz RF
Donnerstag, 13.08.20
Hinweis: Die Eucharistiefeier um 09.00 Uhr entfält!
10.00 Uhr Einschulungsgottesdienst der Kreuzschule Heilig Kreuz EM
10.30 Uhr Freiluftgottesdienst Adventskirche SK
10.30 Uhr Freiluftgottesdienst Perthes-Haus BM
19.30 Uhr Schritt für Schritt - Gebet am Donnerstag - Maria 2.0 Pfarrzentrum Heilig Kreuz
Freitag, 14.08.2020
15.30 Uhr Eucharistiefeier St. Lukas
18.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz SK
Samstag,15.08.2020 Mariä Aufnahme in den Himmel
14.00 Uhr Trauung Heilig Kreuz MB
18.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz SK
Sonntag, 16.08.2020 20. Sonntag im Jahreskreis
09.30 Uhr Eucharistiefeier St. Lukas
10.30 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz SK

Die „Kürzel“ hinter den Gottesdienstzeiten stehen für folgende Zelebranten: Égide Muziazia (EM); Siegfried Kleymann (SK); Reinhard Feiter (RF); Barbara Maisel (BM); Martin Birkenhauer (MB).

Seelsorge

Die Seelsorgerinnen und Seelsorger unserer Pfarrei stehen Ihnen für ein persönliches Gespräch zur Verfügung, die Priester auch für die sakramentale Beichte. Sie können dazu gerne mit dem Pfarrbüro einen Termin vereinbaren (Tel. 202080).

Kolumne

Liebe Gemeinde!  

Solche Situationen kennen Sie vielleicht auch: Es war einiges schief gelaufen an dem Tag. Erst hatte mein Zug auf der Rückfahrt von der Arbeit mehr als eine halbe Stunde Verspätung; dann war das Fahrrad am Bahnhof, das mich das letzte Stück des Weges nach Hause bringen sollte, auch noch „platt“ und ich musste schieben. Mit großer Unzufriedenheit zuhause angekommen, brachte mich dann eine Kleinigkeit im Verhalten meiner Tochter dazu, dass ich scharf, viel zu scharf darauf reagierte und aufbrauste. Prompt hatte ich einen handfesten Streit vom Zaun gebrochen. Ein unnötiger Streit, ausgelöst dadurch, dass ich eine innere Unzufriedenheit nach außen abreagierte. Ähnliches passiert in verschiedenen Varianten wohl vielen: Weil jemand nicht mit sich im Reinen ist, macht er den Menschen um ihn herum das Leben schwer. Nicht ungewöhnlich ist, dass solche Unzufriedenheit mit sich selbst nicht schnell überwunden ist. Gerade dann, wenn sie sich auf eine verpasste Chance im Leben, auf einen schweren Verlust, eine unglücklich verlaufene Beziehung oder eine als falsch erkannte wichtige Handlung bezieht, beschäftigt sie einen viel länger. Was kann dann helfen? Am besten ist wohl, sich dem Schmerz und der Unzufriedenheit zu stellen, sie zuzulassen und zu betrauern. Und auch sich selbst verzeihen zu können. Zu solchem Verhalten ermutigt uns Jesus. Den Trauernden spricht er in den Seligpreisungen bei Matthäus Trost zu. Und den Pharisäern sagt er: Darum lernt, was es heißt: Barmherzigkeit will ich (Mt 9,13). So können Jesu Trostverheißung an die Trauernden und seine Ermutigung zur Barmherzigkeit Wege weisen bei einer der ganz schwierigen Aufgaben im Leben: nämlich sich mit sich selbst und mit den Geschehnissen in der eigenen Vergangenheit zu versöhnen.  

Guido Vagedes, Mitglied des Pfarreirats

Veranstaltungen und Infos

Neue Mitarbeiterin im Pfarrbüro

Ganz herzlich möchten wir Frau Brunhilde Lütke als neue Pfarrsekretärin in unserer Kirchengemeinde willkommen heißen. Gemeinsam mit Frau Nicole Wolters und Frau Beate Rüttjes ist sie seit dem 1. Juli Ihre Ansprechpartnerin im Pfarrbüro.  

 

Neuer FSJ-ler Joost Feddersen

Herzlich willkommen Joost! Zum 1. August hat Joost Feddersen aus Rhede sein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei uns in Heilig Kreuz begonnen. Er absolviert ein FSJ im Orientierungsjahr: Das bedeutet, dass er in einer WG mit anderen FSJ-lerInnen in Münster wohnt und neben seiner Einsatzstelle bei uns in der Gemeinde an zusätzlichen Angebote zu aktuellen Glaubens- und Lebensfragen mit der WG teilnehmen kann. Sie und ihr werdet Joost im Einsatz in und rund um das Pfarrhaus erleben wie auch schwerpunktmäßig in vielen Bereichen der Kinder- und Jugendarbeit. Wir wünschen ihm einen sonnigen und angenehmen Start und anschließend ein Jahr zum Wohlfühlen hier bei uns in Heilig Kreuz.  

 

Das FORUM meldet sich zurück

Wir leben immer noch in einer unbekannten Situation und mit einigen Monaten Erfahrung. So wagen wir „zerbrechliche Zwischenerfolge“ und planen Begegnungsangebote. Unter Beachtung strenger Schutzmaßnahmen laden wir herzlich dazu ein.
Lesung am Dienstag, den 18. August: 19.00 Uhr liest Arno Kerr im Pfarrzentrum aus seinem zweiten Münsterkrimi. Während Hauptkommissar Friedrich von Coes am Abendgottesdienst in der Kreuzkirche teilnimmt, bringt sich eine junge Frau durch einen Sprung vom Kirchturm um. Der offensichtliche Selbstmord kommt ihm merkwürdig vor und er entschließt sich, auf eigene Faust zu ermitteln, als Jugendliche eine weitere Leiche im Wienburgpark entdecken. Aus zwei scheinbar nicht zusammenhängenden Ereignissen entwickelt sich „ein düsterer Fall, der tief unter die Haut geht und noch länger nachhallt“, wie ein Rezensent auf „Lovelybooks“ schreibt. Das Buch ist ab dem 14. August im Handel.
Zu zwei weiteren Veranstaltungen am 23. und 26. September gibt es bald genaue Informationen. Bei einer Lesung und einem Spaziergang ist zu erfahren, was für ein „Kleinod“ der Waldfriedhof Lauheide ist.

 

Spielenachmittag der „Offenen Seniorengruppe“

Die „Offene Seniorengruppe Heilig Kreuz“ lädt herzlich zu ihrem monatlichen Spielenachmittag mit Kaffee und Kuchen am Freitag, den 28. August um 15.30 Uhr ins Pfarrzentrum Dreifaltigkeit, Kinderhauser Str. 84, ein. Es können Neuigkeiten ausgetauscht, verschiedene Spiele ausprobiert oder einfach nur das Zusammensein genossen werden.
Um besser planen zu können, wird um eine Anmeldung bis zum 25. August bei Petra Baune (Tel. 0171 7819169) oder im Pfarrbüro (Tel. 202080) gebeten.

 

KreuzKlang live

Der KreuzKlang wird ab September wieder in der Kirche stattfinden, wie gewohnt einmal im Monat sonntags um 18.00 Uhr. Es gelten die gleichen Rahmenbedingungen wie für die Gottesdienste (Abstands- und Hygieneregeln, begrenzte Teilnehmerzahl, Angabe der Kontaktdaten). Die konkreten Termine und Inhalte werden in Kürze hier bekannt gegeben.  

 

Immer wieder sonntags: Kinderüberraschungen

Für Kinder liegen jeden Sonntag auf den Gotteslobständern bunte Impuls-Blätter aus: Das "Sonntagsblatt für Kinder" greift das jeweilige Tagesevangelium auf und bietet Kindern mit Bildern, Rätseln, Suchaufgaben, Spielideen und einem kleinen Gebet tolle Anregungen, die Bibel mit dem eigenen Leben in Verbindung zu bringen. Wir freuen uns, wenn diese "Kinderüberraschungen" zum Besuch des Sonntagsgottesdienstes motivieren und mit nach Hause genommen werden.  

 

Münster-Tafel weiter geöffnet

Auch während der Sommerferien werden wir mit neuen Ehrenamtlichen die Fortsetzung der Münster-Tafel garantieren. Um die aktuellen Vorsichtsmaßnahmen bestmöglich einzuhalten, wird die Tafel-Ausgabe in der Kinderhauser Straße ausschließlich mit MessdienerleiterInnen und weiteren Freiwilligen, die nicht den Risikogruppen angehören, organisiert. Diese Regelung gilt für alle Tafel-Ausgabestellen in der Stadt Münster.  

 

Telefonsprechstunde im Gemeindesozialbüro

Am Mittwoch, den 12. August, ist das Gemeindesozialbüro von 14.00 bis 17.00 Uhr telefonisch erreichbar (Tel. 2020823). Es besteht auch die Möglichkeit, in dringenden Fällen Einzeltermine mit Frau Lefert-Eck zu vereinbaren.      

 

Pfarrbüro Heilig Kreuz

Montags bis freitags: 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr sowie 
dienstags bis donnerstags: 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr.
Weiterhin gilt unsere dringende Bitte, nach Möglichkeit alle Anfragen und Absprachen per Telefon oder per E-Mail vorzunehmen und auf vermeidbare Besuche zu verzichten.

 

Sie möchten den Newsletter nicht mehr beziehen oder Ihr Profil ändern? Dann folgen Sie bitte diesem Link.

Newsletter abbestellen/Profil ändern

 
 





 
   
  Kontakt    
  Katholische Pfarrgemeinde
Heilig Kreuz
Pfarrer Dr. Siegfried Kleymann
Hoyastraße 22
48147 Münster

Telefon: 0251 - 20 20 80
E-Mail: pfarrbuero@heilig-kreuz-muenster.de
Internet: www.heilig-kreuz-muenster.de