Heilig Kreuz Newsletter
  Heilig Kreuz - Katholische Kirchengemeinde




 
 

Taufe des Herrn

12. - 19. Januar 2020 


Königliche Helden

Ein famoser Einsatz von Kindern für Kinder: Die Sternsinger haben gesungen, etliche Kilometer zurückgelegt, den Stern tapfer getragen, dem Regen getrotzt, den Segen Gottes weitergegeben und viele Menschen glücklich gemacht - sowohl hier bei uns in den Wohnungen und Häusern der Gemeinde wie auch dort, wo Kinder und Jugendliche vom Engagement der Sternsinger profitieren: Im Libanon und in vielen Projekten weltweit. Am Ende der Aktion konnten wir 10.046,74 € in den Sammeldosen zählen. Einfach spitze!

Ein Riesendankeschön an alle Sternsinger, an die begleitenden Eltern, an die Gemeindehandwerker für die neuen Sterne, an die Näherinnen der tollen Gewänder, an die Messdienerleiterrunde, an die HelferInnen am Aktionstag und das Team und auch an alle Menschen, die die Sternsinger so freundlich und einladend empfangen haben!

Einladung zu unseren Gottesdiensten

Samstag, 11.01.2020
18.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz RF
Sonntag, 12.01.2020 Taufe des Herrn
09.30 Uhr Eucharistiefeier St. Lukas
10.30 Uhr Eucharistiefeier mit Kinderkirche Heilig Kreuz RF
15.00 Uhr Eucharistiefeier in französicher Sprache Heilig Kreuz EM
Montag, 13.01.2020
18.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz RH
Dienstag, 14.01.2020
09.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz EM
Mittwoch, 15.01.2020
20.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz EM
Donnerstag,16.01.2020
09.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz EM
10.15 Uhr Wortgottesdienst Perthes-Haus AH
10.30 Uhr Eucharistiefeier für Bewohner des Friederike-Fliedner-Hauses Adventskirche EM
19.30 Uhr Schritt für Schritt - Gebet am Donnerstag Heilig Kreuz Maria 2.0
Freitag, 17.01.2020
15.30 Uhr Eucharistiefeier St. Lukas
18.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz EM
Samstag, 18.01.2020
18.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz RF
Sonntag, 19.01.2020 2. Sonntag im Jahreskreis
09.30 Uhr Eucharistiefeier St. Lukas
10.30 Uhr Familiengottesdienst Heilig Kreuz RF

Die „Kürzel“ hinter den Gottesdienstzeiten stehen für folgende Zelebranten: Reinhard Feiter (RF); Égide Muziazia (EM); Rainer Hagencord (RH); Angela Humburg (AH).

Seelsorge

Die Seelsorger unserer Pfarrei stehen Ihnen für ein persönliches Gespräch zur Verfügung, die Priester auch für die sakramentale Beichte. Bitte vereinbaren Sie dazu einen Termin (Tel. 202080).

Kollekten

Die Kollekte am 11./12. Januar ist für den Blumenschmuck in unserer Kirche. Am 18./19. Januar kollektieren wir für die Afrika-Mission.

Kolumne

Liebe Gemeinde!

Kennen Sie diese Erfahrung? Sie sind neu irgendwo hingezogen, wollen Kontakt mit der Kirchengemeinde vor Ort aufnehmen. Sie sind gespannt, ob Sie auf offene Menschen treffen. Ich habe diese Erfahrung schon öfters gemacht. In einer Gemeinde hoffte ich, bei einem Kirchencafé nach dem Gottesdienst mit anderen Gemeindemitgliedern in Kontakt zu kommen. Als ich da war, wurde ich enttäuscht: Alle redeten nur mit denen, die sie kannten. Auf mich ging keiner zu.
Der Bibelwissenschaftler Norbert Lohfink hat vor Jahren ein Buch geschrieben mit dem Titel „Wie hat Jesus Gemeinde gewollt?“ Darin legt er dar: Jesus sammelte einen Kreis von Jüngerinnen und Jüngern um sich. Er vertraute darauf, dass sich diese von seiner Botschaft von der angebrochenen Gottesherrschaft so ergreifen ließen, dass sie verändert und dadurch ganz anders als sonst üblich miteinander umgehen würden: geschwisterlich, gewaltfrei, einander dienend. In diesem Sinne wollte Jesus, dass die von ihm gesammelte Gemeinschaft eine Kontrastgesellschaft wird. Ich selber wünsche mir das auch für unsere Gemeinde Heilig Kreuz, z. B. in dieser Hinsicht: Wer neu ist oder nicht viele kennt, der wird nicht übersehen wie anderswo. Gut fände ich daher: z. B. nach Gottesdiensten oder beim Kirchencafé gehen viele Menschen in unserer Gemeinde auf andere Menschen ohne Bekannte zu – und machen unsere Gemeinde als „überraschend anders“ erfahrbar.  

Guido Vagedes, Mitglied des Pfarreirats    

Veranstaltungen und Infos

NEU: KreuzKlang

Mit Beginn des neuen Jahres ändert sich der Name unserer monatlichen musikalischen Veranstaltungsreihe: Aus "Kirchenmusikalische Vesper" wird "KreuzKlang"! In diesem Titel spiegelt sich die Vielfalt und Weite der Inhalte, die dort dargeboten werden, noch deutlicher als bisher. Gleichzeitig schließt er die Möglichkeit, in diesen Rahmen eine Veranstaltung mit gottesdienstlichem Charakter zu integrieren, nicht aus. So findet auch in diesem Jahr wieder die Vesper zur Ökumenischen Bibelwoche am 8. März statt. Nach dem Kinder-Orgelkonzert am 19. Januar um 16.00 Uhr werden am 23. Februar um 18.00 Uhr Werke für Trompete und Orgel erklingen. Am 26. April werden Kompositionen für Violoncello solo dargeboten. Genauere Erläuterungen zu den jeweiligen Programmen sowie die weiteren Termine in 2020 werden rechtzeitig bekannt gegeben.  

 

Ausstellung „Advent – eine Zeit der Erschütterung“

Nur noch bis zum 12. Januar wird in der Kreuzkirche eine Ausstellung mit Bildern von Lisa Kötter, eine der Mitinitiatorinnen von Maria 2.0, zu sehen sein. Bei dieser Ausstellung werden großformatige Bilder unter dem Titel „Advent – eine Zeit der Erschütterung“ (aus einem Zitat von Alfred Delp) zu sehen sein. Herzliche Einladung!       

 

Kinderkirche am 12. Januar

Am Sonntag, den 12. Januar, findet um 10.30 Uhr wieder die Kinderkirche statt - parallel zum normalen Wortgottesdienst und in der Sakristei. Auf ganz lebendige Weise können an diesem Sonntag die Kinder im Grundschulalter einen Zugang zu einem biblischen Text des Sonntags oder einem Thema des Lebens und Glaubens finden.   

   

Eucharistiefeier in französischer Sprache

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns die heilige Messe in der französischen Sprache zu feiern: Am Sonntag, den 12.Januar, um 15.00 Uhr in der Heilig-Kreuz-Kirche.

Kaplan Égide Muziazia und Michelle Eschbach

 

Pfarreirat am 13. Januar

Die erste Sitzung des Pfarreirates im neuen Jahr wird am Montag, den 13. Januar, um 19.30 Uhr im Konferenzraum des Pfarrzentrums an der Maximilianstraße 59 stattfinden. Herzliche Einladung an alle Interessierten. 

 

Messdienerleiter treffen sich

Die Leiterinnen und Leiter der Messdiener treffen sich am Dienstag, den 14.Januar, um 18.00 Uhr im Pfarrzentrum an der Maximilianstraße. Im ersten Teil der Leiterrunde werden alle aktuellen Messdienerthemen besprochen, bevor der zweite und genussvolle Teil des Abends mit einem afrikanischen Kochen mit Pater Égide eingeläutet wird.

 

Fröhlichs Orgelbau - ein Orgelkonzert für Kinder am 19. Januar

"Nanu? Ich wollte doch nach den ganz großen und den kleinen Pfeifen sehen? Wer seid ihr denn alle?"
Damit hat Orgelbauer Fröhlich nicht gerechnet: Anstatt die Kirchenorgel in der Kreuzkirche zu reparieren, findet ein Orgelkonzert statt. Da scheint etwas in der Terminplanung falsch gelaufen zu sein. Aber nicht so mit Orgelbauer Fröhlich!
Kurzerhand erklärt der leicht schusselige Herr in Latzhose, was es mit der Kirchenorgel so auf sich hat: Wie ist so eine Kirchenorgel aufgebaut? Welche Bestandteile hat sie? Warum klingen manche Pfeifen wie eine Ente und andere wie eine Trompete? Orgelbauer Fröhlich nimmt alles ganz genau unter die Lupe! Gut, dass er seine Köfferchen dabei hat - die sind immer eine Überraschung wert...
Das szenisch-interaktive Orgelkonzert findet am 19. Januar 2020 um 16.00 Uhr bei uns in der Kreuzkirche statt. Gespielt werden u.a. Werke von Mendelssohn-Bartholdy, Boëllmann, Daquin, Lemmens u. v. m.
Eingeladen sind alle Kinder ab 6 Jahren mit Eltern und Großeltern bis 99 Jahren. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Die Dauer beträgt circa 45 Minuten. Einlass erfolgt circa 15 Minuten vorher.

 

Kinderkirche: Interesse mitzuwirken?

Das Team der Kinderkirchen-Aktiven kommt zum jährlichen Planungstreffen am Donnerstag, 23. Januar um 20 Uhr im Pfarrzentrum Heilig Kreuz in der Maximilianstraße zusammen. Das Treffen ist eine gute Gelegenheit zum Schnuppern und „Einsteigen“ für Personen, die sich vorstellen können, ein- oder zweimal im Jahr einen Wortgottesdienst mit Kindern überwiegend im Grundschulalter vorzubereiten und durchzuführen.

Solch eine Kinderkirche findet an jedem 2. Sonntag im Monat um 10.30 Uhr parallel zum Wortgottesdienst der Sonntagsmessfeier in der gerade renovierten Sakristei statt. Jeweils eine kleine Gruppe von zwei bis drei Erwachsenen bereitet dieses Angebot vor. In dessen Mittelpunkt steht in der Regel  ein biblischer Text oder ein Gedanke der Sonntagslesungen, der mit den Kindern auf lebendige Weise erschlossen wird. Wer sich eine Mitarbeit vorstellen kann, ist herzlich eingeladen am 23.1. zu kommen oder mit dem Team Kontakt aufzunehmen (z.B. bei Guido Vagedes, g-vagedes@online.de).     

 

FORUM Heilig Kreuz: Vortrag:
"Wer ist Gott? Die Gottesdarstellung in der Kunst des Königreichs Kongo"

Mit der zweiten Reise von Diego Cao in den Kongo im Jahr 1485 begann die erste Kongomission. Bereits 1491 ließen sich König Mani-Kongo (Nzinga Kuvu) und sein Sohn taufen. Nach dem Tod des Königs Mani-Kongo trat sein Sohn Alfons als Nachfolger an und machte das Christentum im Jahr 1512 zur Staatsreligion. Mit ihm begann die Geschichte des Reiches, die als „Tandu kia Kanga“ (Zeit der Erlösung) bezeichnet wurde. Nach der Rückkehr der Missionare nach Portugal, entstanden zwischen Ende des 15. und Anfang des 16. Jahrhunderts die sogenannten Kongokruzifixe als didaktische und katechetische Grundlagen für die Verkündigung des Evangeliums.  

Termin: 15. Januar 2020, 17.00 Uhr
Ort: Pfarrzentrum Heilig Kreuz, Maximilianstr. 59, Saal
Referent: Pater Égide Muziazia SVD
Der Eintritt ist frei!    

 

Mitteilung des FORUMS Heilig Kreuz

Seit Weihnachten liegen die Flyer mit dem Jahresprogramm für 2020 in der Kirche, die das ganze Jahr dort zu finden sind. Ab diesem Wochenende liegt auch die Information zur nächsten Studienfahrt - mit Anmeldeformular - aus.

 

Schöner Morden

Nach dem fulminanten Science-Fiction Spektakel „PAULA“ in der letzten Spielzeit findet die Holy Cross Theatre Company mit der Produktion „Schöner Morden“ zurück zu ihren Wurzeln.
Die neue Kriminalkomödie von Johanes Willenberg bietet wieder klassischen Krimispaß zum Mitraten im Stil von Agatha Christie und Sir Arthur Conan Doyle.
Folgen Sie einer spannenden, bitterbösen und tragikomischen Geschichte, die in Echtzeit und ohne große Spezialeffekte Ihr kriminalistisches Gespür und Ihre Lachmuskeln gleichermaßen fordert. Lernen Sie aus erster Hand, was einen wirklich guten Tee ausmacht, warum das Konzept einer Selbstbedienungsfiliale im Bankwesen Schwächen hat, und weshalb man bei Leibe nicht immer so leicht aus etwas herauskommt wie man hineingekommen ist.
Vor allem aber: Finden Sie den Mörder in Winfield House.
Die Kriminalkomödie wird im Pfarrzentrum Heilig Kreuz, Maximilianstraße 59, an folgenden Terminen aufgeführt:
Freitag 24.01. 20.00 Uhr / Samstag 25.01. 20.00 Uhr / Sonntag 26.01. 18.00 Uhr / Freitag 31.01. 20.00 Uhr / Samstag 01.02. 20.00 Uhr / Sonntag 02.02. 18.00 Uhr / Samstag 08.02. 20.00 Uhr.
Karten (10,00 € / 8,00 €) sind ab 13. Januar im Pfarrbüro erhältlich. Auch telefonische Vorbestellungen sind dort möglich (202080). Dann müssen die Karten 30 Minuten vor Spielbeginn an der Abendkasse abgeholt werden.  

 

Sie möchten den Newsletter nicht mehr beziehen oder Ihr Profil ändern? Dann folgen Sie bitte diesem Link.

Newsletter abbestellen/Profil ändern

 
 





 
   
  Kontakt    
  Katholische Pfarrgemeinde
Heilig Kreuz
Pfarrverwalter Égide Muziazia
Hoyastraße 22
48147 Münster

Telefon: 0251 - 20 20 80
E-Mail: pfarrbuero@heilig-kreuz-muenster.de
Internet: www.heilig-kreuz-muenster.de