Heilig Kreuz Newsletter
  Heilig Kreuz - Katholische Kirchengemeinde




 
 

23. Sonntag im Jahreskreis

9. - 16. September 2018

 

 

 

Wir wünschen allen am Running Dinner Teilnehmenden guten Appetit, interessante Gespräche und viel Freude!  

 

 

Einladung zu unseren Gottesdiensten

Samstag, 08.09.2018 Mariä Geburt
18.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz RF
Sonntag, 09.09.2018 23. Sonntag im Jahreskreis
09.30 Uhr Eucharistiefeier St. Lukas
10.30 Uhr Eucharistiefeier mit Kinderkirche Heilig Kreuz RF
12.00 Uhr Tauffeier Heilig Kreuz FJW
Montag, 10.09.2018
18.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz RH
Dienstag, 11.09.2018
09.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz WS
Mittwoch, 12.09.2018 Mariä Namen
20.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz EM
Donnerstag,13.09.2018
09.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz WS
10.15 Uhr Eucharistiefeier Perthes-Haus SJ
Freitag, 14.09.2018 Kreuzerhöhung
15.30 Uhr Eucharistiefeier St. Lukas
18.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz EM
Samstag, 15.09.2018
14.00 Uhr Trauung Heilig Kreuz FW
16.00 Uhr Trauung Heilig Kreuz EM
18.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz SJ
Sonntag, 16.09.2018 24. Sonntag im Jahreskreis
09.30 Uhr Eucharistiefeier St. Lukas
10.30 Uhr Familiengottesdienst Heilig Kreuz SJ

Die „Kürzel“ hinter den Gottesdienstzeiten stehen für folgende Zelebranten: Reinhard Feiter (RF); Franz-Josef Wille (FJW); Rainer Hagencord (RH); Wolfgang Spindelmann (WS); Égide Muziazia (EM); Stefan Jürgens (SJ); Franz Westerkamp (FW).

Seelsorge

Die Seelsorgerinnen und Seelsorger unserer Pfarrei stehen Ihnen für ein persönliches Gespräch zur Verfügung, die Priester auch für die sakramentale Beichte. Bitte vereinbaren Sie dazu telefonisch einen Termin (202080). Darüber hinaus bietet Pfarrer Stefan Jürgens eine offene Sprechstunde an. Die nächste Pfarrersprechstunde ist am 20. September von 09.30 Uhr bis 12.00 Uhr und von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Kollekten

Die Kollekte am 1./2. September für die Kirchenmusik in unserer Gemeinde erbrachte den Betrag von 415,90 €. Herzlichen Dank!

Am 8./9. September kollektieren wir für den Welttag der Kommunikationsmittel. Die Kollekte am 15./16. September ist für die Messdienerarbeit in unserer Gemeinde bestimmt.

Kolumne

Liebe Gemeinde,

in unserer Stadt haben wir in diesem Jahr das Thema FRIEDEN ausführlich diskutiert: SUCHE FRIEDEN als Logo des Katholikentages, FRIEDEN als Thema von fünf im Verbund der Museen produzierten Ausstellungen, eine weitere im Dom, veranstaltet von der Kunstakademie, und im Kreuzgang Beispiele einer Auseinandersetzung von Schülern mit dem Thema. Die Museen beenden ihre Präsentationen zum 2. September, die im Dom sind noch bis zum 10. Oktober zu sehen.
„Von der Antike bis heute“ haben die Ausstellungen gezeigt, dass die Sehnsucht nach Frieden in der Menschheitsgeschichte ein ewiges Thema ist. Immer wieder wurden und werden Friedensverträge geschlossen, und immer wieder gebrochen. Täglich erreichen uns deprimierende Nachrichten von Krieg und Flucht, Bruch des Völkerrechts, Hass-Tiraden im Internet, Aufmärschen und Demonstrationen der Intoleranz, Gewalt gegen Ausländer, gegen alles Fremde. Militärparaden beweisen: Schaut her, wir sind gerüstet. Von Frieden reden wir später. Wenn überhaupt.
Es ist einfach, resignierend zu sagen: Das ist schrecklich, aber ich kann es nicht ändern. Doch. Wir geben einander in jeder Eucharistiefeier ein Zeichen des Friedens und der Versöhnung. Dieses Zeichen weitergeben heißt etwas tun, nicht nur darüber reden. Ein Beispiel: Sehr junge Leute sagen uns, was man tun kann, machen muss, um Frieden zu stiften und zu bewahren: Im Kreuzgang des Domes werden Schüler-Arbeiten PROJEKT_FRIEDEN gezeigt. Eine dieser Arbeiten hat mich besonders berührt. Es ist ein Kasten, besetzt mit aus Papier gefalteten Tauben und einem Heft mit Fotos, die „unsere Friedensorte“ in Münster zeigen. Auf jedem Foto erscheint ein aus fünf Buchstaben zusammengesetztes Symbol, das für die Worte Hoffnung – Familie, Freunde, Freiheit - Frieden steht. Die Texte: „Diese ganzen Dinge braucht man, um Frieden zu bekommen … jeder Mensch ist selber dafür verantwortlich, dass auf der Welt Frieden herrschen kann.“  

Norbert Humburg, Mitglied des Pfarreirates

Veranstaltungen und Infos

Pfarrer Michael Scharf gestorben

Am Pfingstfest 2015 hat Pfarrer Michael Scharf seine letzte sonntägliche Eucharistiefeier mit uns in unserer Gemeinde als Konzelebrant gefeiert. Mit unserem Applaus zur Verabschiedung haben wir versucht, ihm für alles zu danken. Viele von uns werden sich an ihn und seine wohltuende Weise erinnern.
Heilig Kreuz ist seine Heimatgemeinde. Familie Scharf wohnte am Cheruskerring. Michael Scharf hat in der Heilig Kreuz Kirche seine Primizmesse gefeiert, sein goldenes Priesterjubiläum und auch seine letzte Eucharistie als Zelebrant. Das ist sehr besonders und wer kann ahnen, wie schwer es für ihn war an Pfingsten 2015?
Am Samstag dem 1. September ist Pfarrer Michael Scharf im Haus Maria Trost in Münster verstorben.
Dankbar beten wir für ihn und gedenken seiner auch in den Eucharistiefeiern an diesem Wochenende. Möge Christus, auf den Michael Scharf sein ganzes Leben gesetzt hat, ihn nun in der Ewigkeit sein Angesicht schauen lassen und dadurch unendlich glücklich machen. 

 

Neu in Heilig Kreuz: Antonia Bauer

Antonia Bauer absolviert seit August ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei uns in der Gemeinde. Zu Beginn ihrer Zeit wird sie viele Menschen und Gruppen kennen lernen, überall „Hallo“ sagen, den Pfarrhaus-Betrieb tatkräftig unterstützen und vor allem im Bereich der Kinder- und Jugendpastoral Erfahrungen sammeln. Wir freuen uns, dass Antonia hier ist und wünschen der Neuen einen angenehmen Start, ein schnelles Sich-Wohlfühlen in Heilig Kreuz und ein erlebnisreiches und bereicherndes Jahr mit Jung und Alt im und ums Kreuzviertel.

 

Erlös Getränkestand Kreuzviertelfest

Ein großes Dankeschön an alle Beteiligten unseres Gemeinde-Getränkestandes auf dem Kreuzviertelfest. In besonderer Weise gilt dieser Dank Christin Meider, die gewohnt perfekt unseren Stand organisiert und alle Aktiven in ihre Aufgabe eingeführt und begleitet hat! Der erfreuliche Betrag von 1.348,29 € kommt als Erlös in diesem Jahr dem Heinrich-Piepmeyer-Haus zugute.

 

Kinderkirche am 9. September

Am Sonntag, den 9. September, findet um 10.30 Uhr wieder die Kinderkirche statt - parallel zum normalen Wortgottesdienst und in der Sakristei. Auf ganz lebendige Weise können an diesem Sonntag die Kinder im Grundschulalter einen Zugang zu einem biblischen Text des Sonntags oder einem Thema des Lebens und Glaubens finden.

 

Elternabend zur Erstkommunion

Die Eltern der Erstkommunionkinder des 3. Schuljahrgangs treffen sich am Montag, dem 10. September, um 20.00 Uhr zum ersten Elternabend im Pfarrzentrum Heilig Kreuz. Wir werden das Erstkommunionkonzept vorstellen und zur Tauferinnerungsfeier einladen.

 

Der Pfarreirat

trifft sich am Donnerstag, dem 13. September, um 19.30 Uhr im Pfarrzentrum Heilig Kreuz zur Sitzung.

 

Titularfest – Familienmesse – Schöpfungstag

Am 15. und 16. September feiern wir unser Titularfest Heilig Kreuz. Am Sonntag ist um 10.30 Uhr Familienmesse, die unter dem Leitwort: „...damit die Welt gerettet wird: Schöpfung und Erlösung“ steht. Wir möchten unser Titularfest Heilig Kreuz mit unserer Verantwortung für die Schöpfung verbinden. Der Familienmesskreis freut sich – und hat für alle ein kleines Geschenk vorbereitet. Herzlich willkommen!

 

FORUM-Vortrag

Dienstag, den 18. September, um 17.00 Uhr im Pfarrzentrum Hl. Kreuz, Maximilianstr. 59; Thema: „Spanien unter dem Halbmond - Vortrag über eine Studienreise auf den Spuren des Islams in Al-Andalus“; Referent Peter Externest

 

Israel-Vortreffen

Die Pilgerinnen und Pilger, die vom 18. bis zum 28. Oktober mit Pfarrer Stefan Jürgens nach Israel fahren, treffen sich zum Kennenlernen am Dienstag, dem 18. September, um 20.00 Uhr im Pfarrzentrum Heilig Kreuz. Schalom!

 

Flucht, Klima, Krieg - Was hat unser Geld damit zu tun?  

Geldanlagen sind in unser aller Leben ein alltägliches Geschäft. Dieses Geschäft hat direkte und indirekte Auswirkungen auf unser Klima, auf Kriegsgeschehen und Fluchtursachen. Wie diese Dinge zusammenhängen, hat die Nichtregierungsorganisation "Urgewald" in Bezug von Kohlekonzernen und Rüstungsfirmen sowie deren Geldgebern recherchiert. Dabei wird deutlich, wie Investoren, Banken, Politik und wir Bürger*innen Einfluss auf unethische Konzerngeschäfte nehmen können.
Ein konkretes Beispiel hierfür liefert der aktuelle Jemen-Krieg. Im Rahmen der Veranstaltung werden den Teilnehmenden konkrete Handlungsalternativen und Erfahrungen mit den ethischen Standards von Alternativ- und Kirchenbanken aufgezeigt. Denn es kann verhindert werden, dass mit dem eigenen Geld oder dem Geld der Gemeinde unethische Geschäfte finanziert werden. 
Referent: Moritz Schröder-Therre (Urgewald e. V.)
Termin: Mittwoch, der 19. September, 20.00 Uhr
Pfarrzentrum Heilig Kreuz, Maximilianstraße 59 
Die Veranstaltung findet statt im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Unfair.Unfrieden.Flüchten.“ des Beirats für kommunale Entwicklungszusammenarbeit Münster
Veranstalter: Kirchengemeinde Heilig Kreuz Münster, Sachausschuss Gerechtigkeit und Weltkirche

 

Glaubensgespräch mit Heinz Hecking

Am Donnerstag, dem 20. September, findet um 20.00 Uhr das nächste Glaubensgespräch im Pfarrzentrum Heilig Kreuz statt. Auf Einladung von Pfarrer Stefan Jürgens wird Heinz Hecking referieren zum Thema: „Der Letzte bläst die Kerzen aus – denkste! Begeisterung und Denkanstöße für die Kirche heute.“ Menschen für Kirche und Glauben zu begeistern, ist in diesen Zeiten eine echte Herausforderung. Heinz Hecking schafft genau dies. Als langjähriger Kommunikations- und Personaltrainer hat er erstaunliche Erfahrungen mit Ratschlägen aus der Bibel gemacht. Hecking engagiert sich für die Bibel als alltagstaugliche Lebenshilfe und will belegen: "Die Bibel lohnt sich!" Seine Mitchristen bestärken und ermutigen?! Dazu gibt es Antworten. Heinz Hecking, Jahrgang 1945, in Bocholt geboren, war Sparkassen-Betriebswirt, ist verheiratet und lebt heute in Münster. 

 

Friedensläuten

Am Freitag, dem 21. September, läuten um 18.00 Uhr europaweit sämtliche Glocken für den Frieden. Auch wir wollen uns an dieser Aktion anlässlich des internationalen Friedenstags beteiligen. Die Eucharistiefeier beginnt deshalb ausnahmsweise um 18.15 Uhr. Herzliche Einladung!

 

Orgel-Spiel(e) - nicht nur für Kinder

Unter dem Motte "Orgel-Spiel(e) - nicht nur für Kinder“ lädt Jutta Bitsch am Samstag, den 22. September, um 11.00 Uhr zu einer einstündigen Veranstaltung in die Heilig-Kreuz-Kirche ein. Was genau passiert, wenn „die Orgel spielt“? Wie entstehen die vielfältigen Klänge und was muss der Organist/die Organistin beachten? Spielerisch im wahrsten Sinne werden die Kinder (und gerne auch ihre Begleitpersonen) an das imposante Instrument herangeführt.

 

Caritas-Sonntag

"Jeder Mensch braucht ein Zuhause." lautet das Thema der Jahreskampagne des Deutschen Caritasverbandes. Unter diesem Motto steht auch der Caritas-Sonntag, der in unserer Kirchengemeinde am Wochenende 22./23. September gefeiert wird. Die Kollekte an diesem Wochenende ist für die Caritas-Arbeit in unserer Gemeinde bestimmt.

 

Jürgens & Jürgens

Unter dem Leitwort „Christ und Unternehmer“ laden Andreas Jürgens und Pfarrer Stefan Jürgens am Sonntag, dem 23. September, um 11.45 Uhr (nach der Sonntagsmesse) ins Pfarrzentrum Heilig Kreuz ein. Auf einen kleinen Begrüßungsimbiss folgt ein Vortrag von Andreas Jürgens, der von Stefan Jürgens musikalisch eingerahmt wird. Sicher wird dann noch ein wenig Zeit für Austausch und Gespräch bleiben. Spätestens um 13.30 Uhr soll das Treffen beendet sein.
Mit Unternehmern oder Managern verbindet man häufig die Vorstellung, dass diese Personen geldgierig sind und große Autos fahren, Mitarbeiter ausbeuten und keine Moral haben, um zu ihren Zielen zu gelangen. Das passt nicht zu einem christlichen Menschenbild. Unternehmer und Manager beschäftigen sich zudem mit Themen, die für die meisten Menschen nicht relevant sind. Da gilt es, Veränderungsprozesse in Unternehmen einzuleiten und umzusetzen, strategische Entscheidungen unter Unsicherheit zu treffen oder das Personal zu „managen“.
Kann ein Unternehmer daher überhaupt Christ sein? Andreas Jürgens meint ausdrücklich: ja! Er zeigt anhand klassischer Managementhemen auf, dass Christsein und unternehmerische Verantwortung kein Widerspruch sein müssen.
Wer teilnehmen möchte, möge sich bitte anmelden, am besten per E-Mail: stefan.juergens@heilig-kreuz-muenster.de

 

„kreuz+quer“ – der Gottesdienst am Sonntagabend

Die Welt und der Glaube lassen uns nicht kalt. Was geht sie unmittelbar an? Wovon lassen sie sich (noch) berühren? Anhand einer Tanzperformance von Claudine Merkel und KollegInnen sowie vier unterschiedlichen Stationen zum Thema „Berühren lassen“ können sie dieser Frage nachgehen. Der Gottesdienst wird am Sonntag, den 23. September (und nicht am 16. September!), um 18.00 Uhr in der Heilig Kreuz Kirche stattfinden.

 

Literaturgesprächskreis

Der nächste Literaturgesprächskreis findet statt am Dienstag, den 25. September, im Pfarrzentrum Heilig Kreuz, Maximilianstr. 59. Thema ist das Buch: Kindeswohl von Ian Mc Ewan. Referentin: Christa Schütte. Beginn ist um 17.00 Uhr.

 

Offene Seniorengruppe Heilig Kreuz

Das nächste Treffen der offenen Seniorengruppe Heilig Kreuz wird am Freitag, den 28. September, um 16.00 Uhr im Pfarrzentrum Dreifaltigkeit, Kinderhauser Str. 84, stattfinden.
Sie sind herzlich zu Kartoffelsalat und Grillwürstchen eingeladen. Nach dem gemeinsamen Grillen wird Udo Drücker mit seiner Gitarre bekannte Lieder anstimmen. Ein paar schöne, sommerliche, gemeinsame Stunden warten auf Sie. Zur besseren Planung melden Sie sich bitte bis zum 25. September im Pfarrbüro (Tel. 202080) oder bei Josef Börding (Tel. 271152) an.  

 

Messdiener: Abenteuertag im Freizeitpark

Unsere Messdiener fahren in den Freizeitpark: Am Samstag, den 29. September, geht’s ab in den „Movie Park Germany“ nach Bottrop. Die Abfahrt erfolgt um 09.30 Uhr ab Nordplatz. Hier werden wir abends um 18.00 Uhr wieder eintreffen. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 15,00 € pro Messdiener. Bitte den Beitrag bis zum 23. September im Pfarrbüro abgeben. Wir freuen uns auf einen erlebnisreichen Tag mit euch, eure Leiterrunde

 

Wallfahrt nach Banneux am 30. September

In guter Tradition soll auch nach der Auflösung der KAB Dreifaltigkeit, die jährliche Wallfahrt zur Jungfrau der Armen in Banneux stattfinden. Der Wallfahrtstag am Sonntag, den 30. September, gestaltet sich wie folgt: 06.00 Uhr Abfahrt in Münster ab Saturn, 10.30 Uhr Festgottesdienst, 13.00 Uhr Kreuzweg durch den Ardennenwald – Gelegenheit zum Mittagessen, 14.00 Uhr Andacht, 15.00 Uhr Krankensegnung, 16.00 Uhr kurze Andacht in der Michaeliskapelle.
Die Fahrt ist auch für Teilnehmer geeignet, die nicht weit zu Fuß gehen können, da der Bus direkt in der Nähe des heiligen Bezirkes steht und zum Ausruhen schnell erreicht werden kann.
Der Fahrpreis beträgt 30,00 Euro p. P.
Anmeldung bei Josef Börding unter Tel. 271152
Alle Gemeindemitglieder sind herzlich eingeladen an der Wallfahrt teilzunehmen!

 

Gemeindefest rund um die Apostelkirche am 30. September

Afrika ist mehr! Das ist das Motto des Gemeindefestes der Apostelkirche, das am Sonntag, den 30. September, von 10.00 Uhr bis 16.30 Uhr rund um die Apostelkirche stattfinden wird. Das Fest beginnt mit dem Gottesdienst um 10.00 Uhr, danach können Sie einen afrikanischen Tag verbringen mit Musik, Aktionen, Eindrücken und Informationen aus ganz Afrika, Essen und Trinken inklusive. Die Gemeinde Heilig Kreuz wird sich mit einer kleinen Ausstellung zu unserer Gemeindepartnerschaft beteiligen. Sie sind herzlich eingeladen, einmal vorbeizuschauen! Akwaaba – Willkommen!
Für den Sachausschuss Gerechtigkeit und Weltkirche, Ruth Koch

 

Viertel-Treff Dreifaltigkeit

Wir laden ein zum Viertel-Treff im Pfarrzentrum Dreifaltigkeit. Das ist neu und eine Initiative des Pfarreirats. Jeweils am letzten Sonntag im Monat gibt es um 18.00 Uhr den „Film im Viertel“ (30. September, 28. Oktober und 25. November). Dabei gibt es jeweils mehrere Filme zur Auswahl, die Mehrheit entscheidet, welcher davon gezeigt wird. Man kann etwas zum Knabbern mitbringen, für Getränke ist gesorgt. An bestimmten Sonntagen im Monat gibt es darüber hinaus nachmittags um 15.30 Uhr den „Viertel-Treff“ (16. Dezember und 27. Januar). Dabei können wir spielen, klönen, singen und diskutieren. Und miteinander entwickeln, was fürs Viertel gut ist. Herzlich willkommen!

 

Tagesfahrt zum Schloss Neuhaus

Das FORUM Hl. Kreuz veranstaltet am Sonntag, dem 7. Oktober, eine Tagesfahrt nach Paderborn Schloss-Neuhaus zur Sonderausstellung der Nachtmann-Sammlung „Die gläserne Wunderkammer“. Eine weitere Sonderausstellung beinhaltet „Ötzi, der Mann aus dem Eis“. Den Schwerpunkt bilden die Nachbildung der Mumie sowie die Rekonstruktion des „lebenden“ Ötzi, hier wird ein anschauliches Bild der Tier- und Lebenswelt vor gut 5.000 Jahren gezeichnet. Beide Ausstellungen im Naturkundemuseum im Marstall. Am Nachmittag fahren wir durchs Nethe-Gau der Droste bis nach Schloss Fürstenberg zur Porzellan-Ausstellung mit anschließendem gemeinsamem Kaffeetrinken. Ein Mittagsimbiss am Bus ist ebenfalls eingeplant. Rückkehr ca. 19.00 Uhr; Abfahrt 08.00 Uhr ab Nordplatz; Preis: 40,00 €; verbindliche Anmeldung bis zum 1. Oktober bei Monika Glaß (Tel. 293965) oder im Pfarrbüro (Tel. 202080).

 

Wir bitten um Ihre Mithilfe

Am Taufbrunnen in unserer Kirche stehen „Briefkästen“ mit Begrüßungsschreiben für Neuzugezogene unserer Gemeinde. Wir bitten Sie herzlich, soweit es Ihnen möglich ist, Briefe mitzunehmen und zu verteilen. Herzlichen Dank!

 

Mahnwache an der Kreuzkirche
Für Menschenrechte. Gegen die Einstellung der Seenotrettung.

Bis mindestens Ende September findet immer freitags im Anschluss an den Gottesdienst um 18.00 Uhr eine etwa halbstündige Mahnwache vor der Kreuzkirche statt. Die Mahnwache richtet sich gegen die Einstellung und Kriminalisierung der Seenotrettung im Mittelmeer und mahnt ein Ende der europäischen Abschottungspolitik an. Die Seenotrettung ist eine humanitär Hilfe, die absolut notwendig ist.
Laut IOM (International Organization of Migration) war der Juni dieses Jahres - also der Monat, in dem Seenotrettung unter Strafe gestellt wurde - der tödlichste in den letzten vier Jahren mit 564 dokumentierten Toten.
Als Christen fühlen wir uns verpflichtet, uns solidarisch zu zeigen mit Menschen, die in Not sind.
Der Kerngedanke des diesjährigen Katholikentages „Suche Frieden!“ soll mit der Mahnwache aufgegriffen werden.

 

Sie möchten den Newsletter nicht mehr beziehen oder Ihr Profil ändern? Dann folgen Sie bitte diesem Link.

Newsletter abbestellen/Profil ändern

 
 





 
   
  Kontakt    
  Katholische Pfarrgemeinde
Heilig Kreuz
Pfarrer Dr. Siegfried Kleymann
Hoyastraße 22
48147 Münster

Telefon: 0251 - 20 20 80
E-Mail: pfarrbuero@heilig-kreuz-muenster.de
Internet: www.heilig-kreuz-muenster.de