Heilig Kreuz Newsletter
  Heilig Kreuz - Katholische Kirchengemeinde




 
 

5. Sonntag der Osterzeit

29. April - 6. Mai 2018

 

 

 

Abenteuer. Glauben. Leben.
Firmung am 29. April
 

Nach einer intensiven Vorbereitungszeit freuen wir uns, dass sich 55 Jugendliche entschieden haben, ihren Lebens- und Glaubensweg weiter an Gottes Seite zu gehen und das Sakrament der Firmung zu empfangen.

Am Sonntag, den 29. April, wird Weihbischof Dr. Zekorn in der Eucharistiefeier um 10.30 Uhr den Jugendlichen das Firmsakrament spenden.

Einladung zu unseren Gottesdiensten

Samstag, 28.04.2018
14.00 Uhr Trauung: Ruth Kauffels und Matthias Schmedding Heilig Kreuz EM
18.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz RF
Sonntag, 29.04.2018 5. Sonntag der Osterzeit
09.30 Uhr Eucharistiefeier St. Lukas
10.30 Uhr Eucharistiefeier mit Spendung des Firmsakraments Heilig Kreuz SZ/SJ/DD/FJW/DK
Montag, 30.04.2018
10.00 Uhr Eucharistiefeier für die Verstorbene Sigrid Seibt Heilig Kreuz SJ
11.30 Uhr Beerdigung: Sigrid Seibt Zentralfriedhof SJ
18.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz EM
Dienstag, 01.05.2018
09.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz EM
Mittwoch, 02.05.2018 Hl. Markus
12.15 Uhr Urnenbeisetzung: Anneliese Vitte Zentralfriedhof MK
14.00 Uhr Gebetsgruppe Fatima Weltapostolat Heilig Kreuz
20.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz WS
Donnerstag,03.05.2018 Hl. Philippus und hl. Jakobus
09.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz SJ
10.15 Uhr Wortgottesdienst Perthes-Haus
Freitag, 04.05.2018
10.00 Uhr Friedensgottesdienst der Dreifaltigkeitsschule Heilig Kreuz MK
15.30 Uhr Eucharistiefeier St. Lukas
17.30 Uhr Aussetzung des Allerheiligsten und stille Anbetung Heilig Kreuz
18.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz WS
Samstag, 05.05.2018
16.00 Uhr Trauung: Carolina Witte und Thomas Himmelmann Heilig Kreuz SJ
18.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz RF
Sonntag, 06.05.2018 6. Sonntag der Osterzeit
09.30 Uhr Eucharistiefeier St. Lukas
09.30 Uhr Wortgottesdienst für Familien mit Kleinkindern (Kigo) Heilig Kreuz DD
10.30 Uhr Eucharistiefeier mit Erstkommunionfeier Heilig Kreuz SJ/FJW
12.00 Uhr Tauffeier: Lennart Scheer, Carla Schulte, Finn Wenke, Karl Berling und Kaja-Elina Otto Heilig Kreuz FJW

Die „Kürzel“ hinter den Gottesdienstzeiten stehen für folgende Zelebranten: Égide Muziazia (EM); Reinhard Feiter (RF); Stefan Zekorn (SZ); Stefan Jürgens (SJ); Daniel Drescher (DD); Franz-Josef Wille (FJW); David Krebes (DK); Marianne Kamlage (MK); Wolfgang Spindelmann (WS).

 

Beichte und Gespräch

Die Priester unserer Gemeinde stehen Ihnen gerne zu einem Beichtgespräch zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie telefonisch (Tel. 202080) einen Termin. 

Kollekten

Die Kollekte am 21./22. April für die Messdienerarbeit in unserer Gemeinde erbrachte den Betrag von 759,71 €. Herzlichen Dank! Am 28./29. April kollektieren wir für das Bonifatiuswerk. Die Kollekte am 5./6. Mai ist für den Katholikentag bestimmt.

Wir beten für unsere Verstorbene

Anita Breward

Herr, schenke ihr das ewige Leben!

Kolumne

Liebe Gemeinde,

123 Jugendliche erhielten in unserer Gemeinde die Einladung, etwa die Hälfte nahm sie an. Sie sagen: „Ja, ich will!“ - gefirmt werden. Junge Christen möchten am Sonntag zu erwachsenen werden.

Junger Christ? Erwachsener Christ? Wann ist der Christ eigentlich ein Christ? Ich denke dabei an Herbert Grönemeyers musikalischen Durchbruch „Männer“. Der fragte 1984: „Wann ist ein Mann ein Mann?“ Eine Antwort blieb er schuldig. Über die Beschreibung von Eigenheiten solcher, die es gerne sein wollen, kam er nicht hinaus. Prüfungen und Zertifikate fürs Mann sein? Fehlanzeige.

Und so ist es wohl auch beim Christsein. Eine scharfe Linie gibt’s nicht. Denn dabei geht's doch um viel mehr als um die Zugehörigkeit zu einer Kirche. Es geht darum, Begeisterung zu entwickeln, Farbe zu bekennen. Es geht um die Intensität der persönlichen Beziehung zu Gott, um Vertrauen, Hoffnung und Zuversicht. Und um eine Überzeugung, die so groß ist, dass man darüber spricht, sie mit anderen teilen möchte.

Firmung ist Kopfsache, die Entscheidung dazu erfordert Rückgrat. Firmung soll Lust aufs Leben und den Glauben machen. Der Heilige Geist kommt, will begeistern. „Unsere“ Firmlinge sind bereit dazu, wollen im Glauben und in unserer Gemeinschaft Halt finden. Das war damals bei der Taufe der Wunsch ihrer Eltern. Dem stimmen sie nun voll und ganz zu. Was eher ungewöhnlich ist in der Lebensphase, in der sich die Firmlinge gerade befinden... Das verdient unseren Respekt. Und unsere Begleitung. Auch im Gebet. Damit sie sagen werden: „Ich bin Christ. Und das ist auch gut so.“

Wie Martin Ilgen, Mitglied des Pfarreirats

Veranstaltungen und Infos

 

„Ungläubiges Staunen - Morgenländische Grenzgänge in Klang, Wort und Bild“

Unter diesem Titel findet am Sonntag, den 29. April, die nächste Kirchenmusikalische Vesper in der Heilig-Kreuz-Kirche statt. Sie wird musikalisch gestaltet von der Gruppe ZEITMOND, die sich klanglich an die Geburtsstätte des Christentums begibt und dem orientalischen Empfinden von Schönheit und seinen reichen Ausdrucksformen in der Musik nachspürt. ZEITMOND wagt Grenzgänge zwischen den jüdischen, christlichen und muslimischen Kulturkreisen, lässt Musik über Mauern klingen.
Die Ausführenden sind: Ulrich Ingenbold (Arabische Laute, Gitarre), Volker Lütfring (Klarinette, Sopran-Saxofon) und Wilm Flinks (Perkussion).
Texte aus Navid Kermanis Buch „Ungläubiges Staunen - Über das Christentum“, vorgetragen von Albrecht Kaltenhäuser, kombiniert mit entsprechenden Bild-Projektionen, laden zum meditativen Versenken ein.
Beginn: 18.00 Uhr. Eintritt frei; Spenden erbeten.

 

Sachausschuss Gerechtigkeit und Weltkirche

Der umbenannte Sachausschuss "Gerechtigkeit und Weltkirche" (ehemals "Entwicklung, Frieden, Mission") trifft sich zur nächsten Sitzung am Montag, den 30. April, um 19.00 Uhr im Pfarrzentrum an der Maximilianstraße. Interessierte sind herzlich willkommen.

 

Aufs Rad und weg: Die Saison beginnt…

- wie üblich - am Dienstag, den 1. Mai, um 12.00 Uhr am Pfarrzentrum Hl. Kreuz, Maximilianstr. 59. Wir fahren zu einem in den 1960er Jahren entstandenen See, wo wir uns nach Ankunft im dortigen Landgasthaus für die Rückfahrt stärken können. Auch wenn wir auf dieser Tour durch die Bockholter Berge fahren – die Strecke ist für Einsteiger gut geeignet, denn das Profil ist „topfeben“. Teilnehmer der Tour im Jahre 2011 werden sich erinnern…
Kosten: 10,00 € pro Person, zzgl. Essen und Trinken
Streckenlänge: ca. 55 km
Anmeldungen bis zum 22. April über Wolfgang Gallinat (Tel. 22896, E-Mail: wolfgang.gallinat@web.de) oder Dieter Klimpke (Tel. 6865600, E-Mail: dieter_klimpke@gmx.de).
Teilnehmerzahl: mindestens 10 Personen, max. 20 Personen

 

Pfarrersprechstunde

Die nächste Pfarrersprechstunde findet statt am Donnerstag, den 3. Mai, von 09.30 Uhr bis 12.00 Uhr und von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

 

Leiterrunde der Messdiener

Unsere MessdienerleiterInnen treffen sich am Donnerstag, den 3. Mai, um 19.00 Uhr im Pfarrzentrum an der Maximilianstraße. Hier werden die kommenden Events für die Messdiener geplant und der Altardienst und die Gruppenstunden organisiert.

 

Lesekreis "Evangelii Gaudium"

Der Lesekreis "Evangelii Gaudium" trifft sich am Donnerstag, den 3. Mai, um 20.00 Uhr im Pfarrzentrum Heilig Kreuz, Maximilianstraße (Ghanaraum). Quereinsteiger sind herzlich willkommen.  

 

Geocaching der Messdiener: Noch Plätze frei

Hast du Lust, mal etwas Neues auszuprobieren und dich mit vielen anderen Messdienern auf die Schatzsuche durch die Innenstadt Münsters zu machen? Am Freitag, den 4. Mai, 16.00 – 19.00 Uhr, geht’s ab dem Pfarrzentrum Heilig Kreuz mit dem Rad in die City, wo wir uns dann zu Fuß auf die Schatzsuche begeben. Verschiedene Stationen und Kirchen warten darauf, von uns entdeckt zu werden. In Teams werden wir uns mit Geocaching Geräten und Hinweisen weiter voran arbeiten. Ein besonderer Eis-Stopp wartet zum Abschluss der Aktion. Lass dich überraschen und komm mit uns auf die Reise! Anmeldung im Pfarrbüro.

 

Flucht aus Afrika: Warum das koloniale Erbe Europas bis heute nachwirkt

Vortrag von Olaf Bernau über eine ehrliche und verantwortungsvolle Politik zur Bekämpfung von Fluchtursachen und zur Verbesserung der Lebensbedingungen in Afrika

Migration und Flucht vom afrikanischen Kontinent nach Europa sind vermehrt Gegenstand kontroverser Debatten. Flucht aus vermeintlich wirtschaftlichen Gründen wird oft gebrandmarkt. In seinem Vortrag zeigt der Migrationsexperte Olaf Bernau den direkten Zusammenhang zwischen den gesellschaftlichen Verhältnissen im heutigen Afrika und den langfristigen Auswirkungen des Kolonialismus auf. Das koloniale Erbe ist auch über 50 Jahre nach der Unabhängigkeit der meisten afrikanischen Staaten eine schwere Hypothek.
Vieles spricht dafür, dass die gesellschaftlichen Grundlagen für schlechte Regierungsführung, ethnische Konflikte, ungleiche Handelsverhältnisse oder Fixierung auf Rohstoffexporte während des Kolonialismus gelegt wurden. Gleiches gilt für den bis heute wirksamen Rassismus, der ein Produkt von Sklaverei und Kolonialismus ist.
Olaf Bernau erläutert am Beispiel einiger afrikanischer Staaten, wie Fluchtursachen angemessen bekämpft werden können. Dazu müssten die im Kolonialismus entstandenen Dominanz- und Abhängigkeitsverhältnisse zwischen Afrika und Europa offen benannt werden.
Ort: Lesesaal der Stadtbibliothek
Datum/Zeit: Freitag, 4. Mai, 20.00 Uhr
Veranstalter: Sachausschuss Gerechtigkeit und Weltkirche in Kooperation mit dem Eine-Welt-Forum und der Werkstattgruppe Politik

 

Eine-Welt-Stand am 5./6. Mai

Fair gehandelte Produkte wie Tee, Schokolade, Honig, Wein, Kaffee, Kekse und viele weitere Produkte werden am 5./6. Mai nach den Gottesdiensten in der Kreuzkirche verkauft. Im Mai erwarten Sie Mitglieder des Kinderbibeltagteams mit fair gehandelten Produkten am Eine-Welt-Stand in der Turmkapelle.

 

Kigo am 6. Mai

Der nächste Kinderwortgottesdienst für Kleinkinder (Kigo) und ihre Eltern findet am Sonntag, den 6. Mai, um 09.30 Uhr in der Kreuzkirche statt. Das Thema lautet: „Jesus unser guter Hirte“. Im Anschluss an den Kigo sind Groß und Klein herzlich zu einer Tasse Kaffee, Wasser und Keksen in die Turmkapelle eingeladen.

 

Mitarbeit im Kinderbibeltagsteam

Für unseren Kinderbibeltag am Samstag, den 17. November, suchen wir noch Verstärkung im Vorbereitungsteam. Wer Interesse an der Beschäftigung mit biblischen Geschichten und an praktischer Erfahrung in religionspädagogischer Arbeit mit Kindern im Grundschulalter hat, melde sich bitte bei Pastoralreferent Daniel Drescher, daniel.drescher@heilig-kreuz-muenster.de. Das erste Vorbereitungstreffen wird am Dienstag, den 8. Mai, um 20.00 Uhr im Pfarrzentrum Heilig Kreuz stattfinden.

 

„Mit allen Augen" - Schöpfungsoratorium von Jutta Bitsch beim Katholikentag

Das Schöpfungsoratorium „Mit allen Augen“ von Jutta Bitsch entstand 2013/14 aus Anlass des fünfjährigen Bestehens des Instituts für Theologische Zoologie in Münster. Die Zusammenstellung der Texte (biblisch, Nikolaus von Kues, Fridolin Stier, Rainer Hagencord) erfolgte in Zusammenarbeit von Jutta Bitsch mit Dr. Rainer Hagencord, dem Leiter des Instituts, das sich zum Anliegen gemacht hat, zu einem Bewusstseinswandel beizutragen: Dass im Zusammenhang der „Schöpfungsbewahrung“ der Würdigung der Tiere eine größere Aufmerksamkeit zukommt. Der sowohl staunende als auch wachsame Blick auf die Vielfalt und Herausforderungen der Schöpfung soll in dem komplexen Werk musikalisch zum Ausdruck kommen. Die Uraufführung fand im September 2014 in der Heilig-Kreuz-Kirche statt; bereits im April 2015 konnte das Werk dreimal in der gleichen Besetzung wieder aufgeführt werden.
Nun gelangt es im Rahmen des Katholikentags am Freitag, den 11. Mai, um 20.00 Uhr in der Heilig-Kreuz-Kirche erneut zur Aufführung. Ausführende sind: Andrea Lauren Brown (Sopran), Georg Gädker (Bariton), Gerald A. Manig (Sprecher), Kammerchor canticum novum, Sprechchor, Neue Philharmonie Westfalen, Michael Schmutte (Leitung).

 

Glaubensgespräch

Das nächste Glaubensgespräch mit Pfarrer Stefan Jürgens ist am Donnerstag, dem 17. Mai 2018, um 20 Uhr im Pfarrzentrum Heilig Kreuz. Das Thema lautet, passend zum Marienmonat Mai: „Was Maria uns sagen kann: Wege zu einer modernen marianischen Spiritualität.“

 

Magazin „leben!“

Derzeit wird das Magazin „leben!“ vom Bistum Münster an alle katholischen Haushalte verteilt, das wir Ihnen empfehlen möchten.

 

Sommerlager 2018

Sommer, Sonne, Freizeit – die Sehnsucht danach bekommt neue Nahrung: Es sind noch Anmeldungen für unser Sommerlager 2018 möglich. Vom 13. bis 25. August können Mädchen und Jungen im Alter von 9 bis 13 Jahren eine erholsame wie superschöne Freizeit im Jugendhaus Ascheloh erleben. Begleitet werden sie von einem topmotivierten Team der Messdienerleiterrunde und einer hervorragenden Küchenmannschaft. Die Ausschreibungen liegen in der Kirche, in den Pfarrzentren und im Pfarrbüro aus. Oder können von unserer Website www.heilig-kreuz-muenster.de/kinder-jugend/aktionen heruntergeladen werden.

 

Sie möchten den Newsletter nicht mehr beziehen oder Ihr Profil ändern? Dann folgen Sie bitte diesem Link.

Newsletter abbestellen/Profil ändern

 
 





 
   
  Kontakt    
  Katholische Pfarrgemeinde
Heilig Kreuz
Pfarrer Dr. Siegfried Kleymann
Hoyastraße 22
48147 Münster

Telefon: 0251 - 20 20 80
E-Mail: pfarrbuero@heilig-kreuz-muenster.de
Internet: www.heilig-kreuz-muenster.de