Heilig Kreuz Newsletter
  Heilig Kreuz - Katholische Kirchengemeinde




 
 

4. Fastensonntag (Laetare)

11. - 18. März 2018

 

 

 

Verabschiedung von Emmanuel Dassah  

Seit Februar 2017 war Dr. Emmanuel Dassah pastoraler Mitarbeiter in Heilig Kreuz.
Er wechselt nach St. Lamberti, um weitere Erfahrungen zu sammeln, bevor er im Sommer in seine Heimat zurückkehren und dort nach einem theologisch-pastoralen Arbeitsfeld suchen wird.  
Wir verabschieden ihn am Sonntag, den 18. März, in der Eucharistiefeier und wünschen ihm für seine Zukunft viel Erfolg und Gottes Segen!

Einladung zu unseren Gottesdiensten

Samstag, 10.03.2018
18.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz SJ
Sonntag, 11.03.2018 4. Fastensonntag (Laetare)
09.30 Uhr Eucharistiefeier St. Lukas
10.30 Uhr Eucharistiefeier mit Kinderkirche Heilig Kreuz SJ
Montag, 12.03.2018
18.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz RH
Dienstag, 13.03.2018
09.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz WS
16.30 Uhr Eucharistiefeier St. Lukas
Mittwoch, 14.03.2018
20.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz EM
Donnerstag,15.03.2018
08.15 Uhr Schulgottesdienst der Kreuzschule (1. + 2. Klassen) Heilig Kreuz SJ
09.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz WS
10.15 Uhr Wortgottesdienst Perthes-Haus
10.30 Uhr Eucharistiefeier für die Bewohner des Friederike-Fliedner-Hauses Adventskirche EM
Freitag, 16.03.2018
15.30 Uhr Eucharistiefeier St. Lukas
18.00 Uhr Eucharistiefeier mit geistlicher Betrachtung dreier weiterer Kreuzwegbilder von Gerhard Pleger Heilig Kreuz SJ
Samstag, 17.03.2018
12.00 Uhr Tauffeier des Erstkommunionkindes Ingejoy Kirschbaum Heilig Kreuz FJW
16.00 Uhr Tauffeier: Anna-Katharina Sophia Bölling Heilig Kreuz FB
18.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz EM
Sonntag, 18.03.2018 5. Fastensonntag
09.30 Uhr Eucharistiefeier St. Lukas
10.30 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz EM

Die „Kürzel“ hinter den Gottesdienstzeiten stehen für folgende Zelebranten: Stefan Jürgens (SJ); Rainer Hagencord (RH); Wolfgang Spindelmann (WS); Égide Muziazia (EM); Franz-Josef Wille (FJW); Felix Bernhard (FB).

Beichte und Gespräch

Die Priester unserer Gemeinde stehen Ihnen gerne zu einem Beichtgespräch zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie telefonisch (Tel. 202080) einen Termin. 

Kollekten

Die Kollekte für die Messdiensterarbeit in unserer Gemeinde am 24./25. Februar erbrachte den Betrag von 207,88 €. Herzlichen Dank! Die Kollekte am 10./11. März ist für den Gruppenraum in der Sakristei bestimmt. Am 17./18. März kollektieren wir für das Bischöfliche Hilfswerk Misereor.

Wir beten für unsere Verstorbene

Irmgard Hohmann

Herr, schenke ihr das ewige Leben!

Kolumne

Liebe Gemeinde,

in jedem Anfang wohnt ein Zauber inne… so auch im neuen Pfarreirat, der sich im Januar zum Klausurtag getroffen hat, um sich kennen zu lernen, Bestandsaufnahme zu machen und voller Elan neue Ideen zu sammeln und Visionen zu entwickeln: Unter dem Leitwort „Ja Ich Bin Da“, das auch über dem Leitbild der Gemeinde, dem lokalen Pastoralplan steht. Auf der ersten Sitzung dann wollten wir Prioritäten setzen, Projekte auswählen, die uns besonders wichtig erscheinen und am liebsten sofort loslegen. Viele gute Ideen wurden gesammelt. Doch groß ist die Gefahr, sich im Protokolldschungel zu verlieren, im Verwaltungsdickicht zu verheddern und vor vielen Einzelheiten mitunter den aus den Augen zu verlieren, der uns im Pfarreirat zusammenführt: Jesus Christus und Seine frohe Botschaft für uns. Aber: Das erste Projekt wurde schon völlig unbürokratisch umgesetzt: Wir möchten als Pfarreiratsmitglieder für Sie präsent und ansprechbar sein und freuen uns auf Fragen, Anregungen und Gespräche. Sie werden uns erkennen,

freut sich

Ruth Koch, Mitglied des Pfarreirats

Veranstaltungen und Infos

Suche Ehrenamtliche für Netz kleiner Hilfen

Im Gemeindesozialbüro melden sich immer wieder Menschen, die kleine Hilfen benötigen: Eine Frau sucht einen Fahrdienst mit Begleitung zu einem Arzttermin am 20. März 2018. Eine Frau im Rollstuhl braucht Unterstützung, um ab und zu den Gottesdienst besuchen zu können. Ein Mann möchte besser Deutschsprechen lernen und sucht jemand zum Üben. Haben Sie Zeit zu verschenken? Melden Sie sich gerne bei Frau Lefert-Eck (Tel. 20 20 823), damit Sie bei Bedarf für ehrenamtliche Unterstützung angefragt werden können. Schon eine einmalige Hilfe ist ein wertvoller Dienst am Nächsten.

 

Manuskript Morgenandachten

Pfarrer Stefan Jürgens hat in der ersten Fastenwoche die Morgenandachten in WDR 3 + 5 gesprochen. Das Manuskript dazu liegt wie angekündigt in der Kirche zum Mitnehmen aus.

 

Kreuzweg in Heilig Kreuz: Gerhard Pleger

In der Fastenzeit möchten wir gemeinsam den Kreuzweg von Gerhard Pleger betrachten. Seine Bilder werden anstelle des gewohnten Kreuzwegs unserer Kirche zu sehen sein und uns durch die österliche Bußzeit führen. An jedem Freitag werden wir dann in der Abendmesse um 18.00 Uhr drei seiner Kreuzwegbilder geistlich betrachten. Die Finissage wird am Samstag, dem 24. März, nach der Vorabendmesse um 18.00 Uhr sein.

 

Halbzeittreffen des Firmkurses

Die Jugendlichen des Firmkurses treffen sich am Freitag, den 9. März, von 17.00 Uhr bis 21.00 Uhr zum Halbzeittreffen. Welchen Platz hat Gott in meinem Leben? Nach der Taufe und der Erstkommunion steht mit dem Sakrament der Firmung eine weitere Gottesbegegnung an: Wozu will ich mich stärken und ermutigen lassen? Beim Halbzeittreffen sind die Jugendlichen eingeladen, mit spirituellen Impulsen Rückblick und Ausblick zu halten auf ihre Gottesbeziehung.

 

Kinderkirche am 11. März

Am Sonntag, den 11. März, findet um 10.30 Uhr wieder die Kinderkirche statt - parallel zum normalen Wortgottesdienst und in der Sakristei. Auf ganz lebendige Weise können an diesem Sonntag die Kinder im Grundschulalter einen Zugang zu einem biblischen Text des Sonntags oder einem Thema des Lebens und Glaubens finden.

 

Spontanchor

Sangesfreudige Menschen sind am Sonntag, den 11. März wieder eingeladen, im "Spontanchor" mitzusingen! Diesmal gestalten wir die Eucharistiefeier am 4. Fastensonntag („Laetare“ - „Freue dich“) musikalisch mit.
Wir treffen uns um 10.00 Uhr in der Kirche, um zwei neue Lieder einzustudieren und singen sie anschließend im Gottesdienst um 10.30 Uhr.
Interessierte schicken bitte eine Mail an jutta.bitsch@heilig-kreuz-muenster.de mit dem Stichwort „Spontanchor“.

 

KatechetInnentreff des Firmkurses

Die Katechetinnen und Katecheten des Firmkurses treffen sich zur Zwischenauswertung und der Planung des weiteren Verlaufs des Firmkurses am Dienstag, den 13. März, um 19.00 Uhr im Pfarrzentrum Heilig Kreuz.

 

Projekttreffen des Firmkurses

Im Projekt „All you need is love“ haben sich die Jugendlichen des Firmkurses zunächst theoretisch mit den Themen Nächstenliebe und Barmherzigkeit beschäftigt und lernen nun ganz praktisch am Mittwoch, den 14. März, um 17.00 Uhr das Perthes-Haus kennen. Am Donnerstag, den 15. März, wird das Projekt „Sing your song“ mit dem dritten und letzten Treffen um 19.30 Uhr im Pfarrzentrum Dreifaltigkeit abschließen.

 

Pfarrersprechstunde

Die nächste Pfarrersprechstunde findet statt am Donnerstag, den 15. März, von 09.30 Uhr bis 12.00 Uhr und von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

 

Treffen des Sommerlager-Teams

Das Team des diesjährigen Sommerlagers vom 13. bis 25. August im Freizeitheim Ascheloh in Halle trifft sich zur Vorbereitung auf das sommerliche Großereignis am Donnerstag, den 15. März, um 18.00 Uhr im Pfarrzentrum an der Maximilianstraße.

 

Kein Friede ohne Gerechtigkeit

Im Rahmen unserer Glaubensgespräche laden wir zu einem Abend mit Pfarrer Norbert Arntz ein, und zwar am Donnerstag, dem 15. März, um 20.00 Uhr im Pfarrzentrum Heilig Kreuz. Das Thema ist hochaktuell: "Es gibt keinen Frieden im Hause des Wohlhabenden, wenn es im Hause aller an Gerechtigkeit fehlt“ (Papst Franziskus).  Pfarrer Arntz schreibt dazu: „Das Geld regiert mit der Geißel der Angst, der Ungleichheit, der wirtschaftlichen, gesellschaftlichen, kulturellen und militärischen Gewalt, die in einer niemals endenden Abwärtsspirale immer mehr Gewalt erzeugt. Angesichts der Tyrannei des Götzen Geld, dessen Wirtschaftssystem Waffen produziert und verkauft, um dadurch seine Bilanzen zu sanieren, will Papst Franziskus die Kirche aus spiritualistischer Beschäftigung mit sich selbst heraus an die ‚Ränder‘ führen, damit sie sich die Hände für die Ausgegrenzten und Überflüssig-Gemachten schmutzig macht. So soll die Kirche als ‚Gemeinschaft auf dem Weg‘ (= Synode) in eine andere Welt fähig sein, das Reich Gottes, das pulsierende Herz des Evangeliums, gegenwärtig zu machen, aufzuzeigen und auszuweiten.“ Darüber nachzudenken, wie wir persönlich und als Gemeinde diese Anstöße aufgreifen können, dazu soll der Gesprächsabend mit Pfarrer Norbert Arntz dienen.
Norbert Arntz, emeritierter kath. Pfarrer, geb. 1943, studierte Theologie und Sozialwissenschaften in Münster, München, Lima und San José/Costa Rica. 1970 Priesterweihe in Münster. Von 1983 bis 1990 „weltkirchliche Lehrzeit“ beim Volk der Quechua im südlichen Andenhochland Perus. Zuletzt hat er mit dem Team des Instituts für Theologie und Politik in Münster an dem Projekt gearbeitet „50-Jahr-Gedenken des II. Vaticanums 2012-2015“ in der Perspektive des "Katakombenpaktes für eine dienende und arme Kirche".

 

Offene Seniorengruppe Heilig Kreuz

Die aus der ehemaligen KAB entstandene "Offene Seniorengruppe Heilig Kreuz" lädt ganz herzlich zu einem Nachmittag bei Kaffee und Kuchen ein. Auch für Gesellschaftsspiele und Kartenspiel ist Zeit eingeplant. Es wäre schön, wenn einige Spiele mitgebracht werden. Das Treffen ist am Freitag, den 16. März um 15.30 Uhr im Pfarrzentrum Dreifaltigkeit, Kinderhauser Str. 84. Wir würden uns über eine rege Teilnahme freuen. Um besser planen zu können, brauchen wir eine Anmeldung bis zum 13. März im Pfarrbüro (Tel. 202080) oder bei Josef Börding (Tel. 271152).

 

Neue Kriminalkomödie 2018
 der Holy Cross Theatre Company

Mit viel Sprachwitz und einem guten Gespür für Spannung zaubern die 12 Schauspieler der Holy-Cross-Theatre-Company gut 2 Stunden ungetrübte Unterhaltung auf die Bühne und fordern zugleich den kriminalistischen Spürsinn ihrer Zuschauer heraus. Die sind nämlich aufgefordert, in der Pause den Übeltäter zu benennen. Ein Spaß für alle, die gern lachen und sich nichts vormachen lassen. Oder doch? Eines steht jedenfalls fest: Die bösen Kreaturen sind überall und nirgends!
Vorstellungen im Pfarrzentrum Heilig Kreuz, Maximilianstr. 59: Samstag 10. März 20.00 Uhr, Sonntag 11. März 18.00 Uhr, Freitag 16. März 20.00 Uhr, Samstag 17. März 20.00 Uhr. Karten können im Pfarrbüro zu den Öffnungszeiten erworben oder telefonisch vorbestellt werden (vorbestellte Karten müssen 30 Minuten vor Spielbeginn abgeholt werden, sonst gehen sie in den freien Verkauf).

 

Misereor-Wochenende 2018

Das 5. Fastenwochenende ist traditionell dem Bischöflichen Hilfswerk Misereor gewidmet. Auch in diesem Jahr möchten die Mitglieder des Sachausschusses Entwicklung - Frieden - Mission die Gottesdienste an diesem Wochenende zum Jahresthema „Heute schon die Welt verändert?“ gestalten.

 

Dr. Dassah wechselt nach St. Lamberti

Seit Februar 2017 war Dr. Emmanuel Dassah pastoraler Mitarbeiter in Heilig Kreuz. Während seines einjährigen Praktikums konnte er einen Einblick in viele Bereiche der Seelsorge gewinnen. Er war in der Liturgie präsent, in der Firmkatechese aktiv und in der Caritas-Arbeit mit dabei. Besonders dankbar sind wir für seine lebendigen Erzählungen aus seiner Heimat Ghana, für die Teestube und den Impuls zum Rosenkranzgebet. Wir verabschieden Emmanuel am Sonntag, dem 18. März, in der Eucharistiefeier und wünschen ihm für seine Zukunft viel Erfolg und Gottes Segen!

 

Turmcafé am 18. März

Nach dem Gottesdienst am Sonntag, den 18. März, um 10.30 Uhr laden wir wieder neue und alte Gemeindemitglieder zum Turmcafé ein. Die Messdiener werden Kaffee, Tee und Wasser ausschenken und freuen sich über eine kleine Spende.

 

„Suche Frieden“, KlangRaum - Lyrik und Musik

Die nächste Kirchenmusikalische Vesper am Sonntag, den 18. März, lädt mit Gedichten von Stefan Jürgens (aus seinem Buch: "Atem der Stille") sowie meditativen Klängen an verschiedenen Orten im Kirchenraum zum Innehalten ein. Es erklingen Kompositionen und Improvisationen für Saxophon (Witold Grohs) und Orgel/Klavier (Jutta Bitsch). Beginn: 18.00 Uhr. Eintritt frei; Spenden erbeten.

 

FORUM Heilig Kreuz: Vortrag fällt aus

Der vom FORUM Heilig Kreuz angesagte Vortrag von Martin Kolek am Dienstag, den 20. März, fällt aus.

 

Teestunde

Emmanuel Dassah lädt Sie noch einmal, in Zusammenarbeit mit der Gemeindecaritas Heilig Kreuz, zur „Teestunde“ ins Pfarrzentrum Dreifaltigkeit, Kinderhauser Str. 84, ein. Das Treffen findet statt am Donnerstag, den 22. März, von 15.00 bis 16.00 Uhr.

 

Ökumenische Bibelwoche

Von den drei Veranstaltungen zur Ökumenischen Bibelwoche „Zwischen dir und mir“ steht noch eine aus, und zwar ein Vortrag und Gespräch zum Thema „Stark wie der Tod ist die Liebe: Hoheslied und Erotik“ am 22. März. Prof. Dr. Traugott Roser von der Evangelisch-Theologischen Fakultät Münster spricht über diesen wohl sinnlichsten aller biblischen Texte. Der Abend beginnt um 19.30 Uhr und findet im Pfarrzentrum Heilig Kreuz statt. Die Bibel ist der beste Weg zur Ökumene – herzliche Einladung!

 

Die Verteidigungsrede des Judas

Am Mittwoch, dem 28. März, laden wir im Rahmen unserer Karmetten um 19.00 Uhr zur „Verteidigungsrede des Judas“ mit Sebastian Aperdannier in die Heilig-Kreuz-Kirche ein.
Aperdannier schreibt dazu: „Er ist das Böse schlechthin. Er ist geldgierig und geizig und verrät aus genau diesen Gründen seinen Herrn für lächerliche 30 Silberlinge. Die Rede ist von Judas dem Verräter. In seinem Theaterstück ‚Die Verteidigungsrede des Judas‘ stellt der Autor Walter Jens eine andere Sichtweise auf diesen Verräter dar. Jens geht von der Prämisse aus, dass der biblische Verrat abgesprochen war, um den Prozess von Tod und Auferstehung überhaupt erst in Gang zu bringen. Folgerichtig zeigt er in seinem Theaterstück einen menschlichen, zweifelnden Judas, der an der Last seiner Rolle zerbricht und jeden Zuschauer mit der Frage nach Schuld und Vergebung konfrontiert.“
Die Rolle des Judas spielt Sebastian Aperdannier aus unserer Gemeinde. An der Orgel Jutta Bitsch. Der Eintritt ist frei. Um eine freiwillige Spende für ein Sozialprojekt in Tansania wird gebeten.

 

Musik an den Feiertagen

Karmetten
Am Montag und Dienstag der Karwoche werden im Chorraum der Kreuzkirche um 19.00 Uhr die Karmetten (auch „Trauermetten“ genannt) gesungen. Es handelt sich um eine besondere Form des Stundengebets mit Psalmen und weiteren biblischen Gesängen, u. a. dem gesungenen Vortrag der Klagelieder des Propheten Jeremia.  
Gründonnerstag 
Die Feier des Abendmahls an Gründonnerstag wird von der Projekt-Gregorianikschola mit gregorianischen und modernen Gesängen musikalisch gestaltet.
Karfreitag
In der Karfreitagsliturgie wird der Kirchenchor Heilig Kreuz alte und neue Gesänge zur Betrachtung der Passion sowie zur Kreuzverehrung vortragen.
Musik an Ostern 
In der Feier der Osternacht singt der Kirchenchor Heilig Kreuz u. a. Werke von Bassani, Grimpe, Lonquich und aus Taizé. Am Ostersonntag erklingt in der Eucharistiefeier festliche Musik für Trompete (Norbert Fabritius) und Orgel. Die Eucharistiefeier am Ostermontag wird von Midori Goto (Violine) musikalisch mitgestaltet.

 

Konzert an Karfreitag im Rahmen des Festivals MUSICA SACRA

An Karfreitag, den 30. März, um 19.30 Uhr findet im Rahmen des Festivals MUSICA SACRA in der Überwasserkirche ein außergewöhnliches Konzert statt: Unter dem Titel DA NOBIS PACEM erklingen Werke von Arvo Pärt und Giacinto Scelsi sowie Improvisationen von Jutta Bitsch. Ausführende sind: Jutta Bitsch (Orgel und Konzeption), STRINGent, Streicherensemble des Sinfonieorchesters Münster und Thorsten Schmid-Kapfenburg (Dirigent).
Arvo Pärt widmet sich in seiner Musik dem Spirituellen, etwa in „Da Pacem Domine“, das der Opfer des Terroranschlags in Madrid gedenkt. Giacinto Scelsi wurde bei intensiven Asienreisen von der fernöstlichen Philosophie inspiriert: Das Einfache und Komplexe, die Dualität von Identität und Nicht-Identität haben seine Werke entscheidend beeinflusst. Improvisationen zum Thema Frieden, gespielt von der Organistin Jutta Bitsch und im Zusammenspiel mit dem Streicherensemble, verbinden die einzelnen Musikbeiträge und geben dem Abend einen musikalischen Rahmen. Eintritt: 20 €/14 € ermäßigt.
Der künstlerische Leiter des Festivals, Fabrizio Ventura (Gründer von MUSICA SACRA und bis 2017 Generalmusikdirektor in Münster) schreibt im Geleitwort zum Programmheft: „Erneut lädt Sie das Festival MUSICA SACRA ein, die Sakralbauten unserer Stadt als Räume spiritueller Klänge zu erleben! Angelehnt an das Motto des diesjährigen Katholikentages »Suche Frieden« wird sich das Programm überkonfessionell mit diesem Thema beschäftigen. Darüber hinaus werden einige Konzerte jene traditionell-folkloristischen Aspekte sakraler Musik beleuchten, in denen der Ausdruck tief empfundenen Glaubens mit weltlichen Elementen verschmilzt. International angesehene Künstler werden neben dem Sinfonieorchester Münster und Chören der Stadt auftreten und eine Reihe von Orgelkonzerten wird die wertvollen Instrumente unserer Kirchen in ihrem vollen Glanz präsentieren.“ www.sinfonieorchester-muenster.de

 

Sommerlager 2018

Sommer, Sonne, Freizeit – die Sehnsucht danach bekommt neue Nahrung: Ab sofort sind die Anmeldungen für unser Sommerlager 2018 möglich. Vom 13. bis 25. August können Mädchen und Jungen im Alter von 9 bis 13 Jahren eine erholsame wie superschöne Freizeit im Jugendhaus Ascheloh erleben. Begleitet werden sie von einem topmotivierten Team der Messdienerleiterrunde und einer hervorragenden Küchenmannschaft. Die Ausschreibungen liegen in der Kirche, in den Pfarrzentren und im Pfarrbüro aus. Oder können von unserer Website www.heilig-kreuz-muenster.de/kinder-jugend/aktionen heruntergeladen werden.

 

Sie möchten den Newsletter nicht mehr beziehen oder Ihr Profil ändern? Dann folgen Sie bitte diesem Link.

Newsletter abbestellen/Profil ändern

 
 





 
   
  Kontakt    
  Katholische Pfarrgemeinde
Heilig Kreuz Münster
Pfarrer Stefan Jürgens,
Hoyastraße 22
48147 Münster

Telefon: 0251 - 20 20 80
E-Mail: pfarrbuero@heilig-kreuz-muenster.de
Internet: http://www.heilig-kreuz-muenster.de