Heilig Kreuz Newsletter
  Heilig Kreuz - Katholische Kirchengemeinde




 
 

2. Sonntag im Jahreskreis

14. - 21. Januar 2018

 

 

Afrikatag am 14. Januar

Am Afrikatag bitten die deutschen Bischöfe und das Internationale Katholische Missionswerk missio um unsere Hilfe für die Arbeit der Kirche in Afrika. Die Kollekte ermöglicht es, einheimische Priester und Ordensfrauen für die Seelsorge und Sozialarbeit in den bedürftigsten Ländern des Kontinents auszubilden.

Einladung zu unseren Gottesdiensten

Samstag, 13.01.2018
18.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz SJ
Sonntag, 14.01.2018 2. Sonntag im Jahreskreis
09.30 Uhr Eucharistiefeier St. Lukas
10.30 Uhr Eucharistiefeier mit Kinderkirche und mit Tauffeier: Marie Johanna und Anna Emilia Frohne Heilig Kreuz SJ
Montag, 15.01.2018
18.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz RH
Dienstag, 16.01.2018
09.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz EM
16.30 Uhr Eucharistiefeier St. Lukas
Mittwoch, 17.01.2018 Hl. Antonius
20.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz EM
Donnerstag,18.01.2018
09.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz SJ
10.15 Uhr Wortgottesdienst Perthes-Haus
10.30 Uhr Eucharistiefeier für die Bewohner des Friederike-Fliedner-Hauses Adventskirche SJ
11.00 Uhr Beerdigung Ludwig Kornau Zentralfriedhof EM
Freitag, 19.01.2018
15.30 Uhr Eucharistiefeier St. Lukas
18.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz LW
Samstag, 20.01.2018
18.00 Uhr Eucharistiefeier Heilig Kreuz EM
Sonntag, 21.01.2018 3. Sonntag im Jahreskreis
09.30 Uhr Eucharistiefeier St. Lukas
10.30 Uhr Familiengottesdienst Heilig Kreuz SJ

Die „Kürzel“ hinter den Gottesdienstzeiten stehen für folgende Zelebranten: Stefan Jürgens (SJ); Rainer Hagencord (RH); Égide Muziazia (EM); Ludger Winner (LW). 

Beichte und Gespräch

Die Priester unserer Gemeinde stehen Ihnen gerne zu einem Beichtgespräch zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie telefonisch (Tel. 202080) einen Termin. 

Kollekten

Die Kollekte am 13./14. Januar ist für die Afrika Mission bestimmt. Am 20./21. Januar kollektieren wir für die Familienkatechese in unserer Kirchengemeinde. 

Wir beten für unsere Verstorbene

Klaus Schmöle

Ludwig Kornau

Herr, schenke ihnen das ewige Leben!

Kolumne

Liebe Gemeinde,

zum Neujahrswechsel war es mal wieder so weit: der obligatorische Besuch bei den Eltern bzw. mittlerweile Großeltern nebst einigen Freunden und Verwandten. Für mich und meine Familie bedeutet das Aufbruch nach Mecklenburg und an die geliebte Ostsee. Römisch-katholisch zu sein, das hatte etwas von Entscheidungsgemeinde, zumindest war es nicht der Normalfall. Glaube und Existenz waren meist eng aufeinander bezogen. Auf den einen oder anderen mehr oder weniger kam es dort gerade an! Wo ich einst aufgewachsen bin, geht etwa eine Handvoll noch regelmäßig zur Kirche. Der Nachwuchs steht heute meist vor der Frage: Hamburg oder Berlin? Damit verliert sich meist auch jegliche Gemeindeanbindung. Manche Glaubensfragen bleiben.

Zurück in Münster: 55 Jugendliche haben sich zum Firmkurs in Heilig Kreuz angemeldet! Römisch-katholisch scheint noch der Normalfall zu sein. Gespannt bin ich aber auf deren Lebens- und Glaubensfragen. Das eigene Glaubensbekenntnis lässt sich nicht an einer Zahl, sondern an Personen fest machen, denn auf jede und jeden Einzelnen kommt es dabei an!

David Krebes, Pastoralassistent

 

 

Veranstaltungen und Infos

Pfarrer em. Dr. Klaus Schmöle verstorben

Pfarrer em. Dr. Klaus Schmöle, zuletzt Ruheständler in  der Pfarrei St. Dionysius, Nordwalde, ist am 8. Januar im dortigen Altenheim verstorben.

Von 1980 bis 1989 war er Pfarrer unserer Gemeinde Heilig Kreuz und lehrte zudem Homiletik und Philosophie im Borromäum in Münster.

Dass er ein hervorragender Prediger war, haben viele von uns noch in guter Erinnerung. Zu seiner Zeit als Pfarrer unserer Gemeinde kamen aufgrund seiner Verkündigung des Gotteswortes nicht selten auch Mitchristen von außerhalb in unsere Kirche. Das Selbstverständnis aller getauften Christen zu stärken, war ihm ein Herzensanliegen und hat dazu geführt, dass auch Frauen im kirchlichen Dienst so z. B. als Lektorin, Kommunionhelferin und Messdienerin, mitwirken konnten.

Was uns noch heute immer wieder an ihn erinnert, ist die innere Ausmalung unserer Kirche.

Wir sagen von Herzen Dank für sein Wirken hier und für alles Gute, dass er uns hinterlassen hat.

Pfarrer Dr. Schmöle wurde am vergangenen Freitag, dem 12. Januar, auf dem Mauritz-Friedhof beigesetzt.

 

Auftaktveranstaltung zum Firmkurs

56 Jugendliche haben sich zum neuen Firmkurs angemeldet, der an diesem Wochenende startet. Die Jugendlichen und das KatechetInnenteam treffen sich zur Auftaktveranstaltung an Samstag, 13. Januar, von 15.00 -19.00 Uhr im Pfarrzentrum Heilig Kreuz in der Maximilianstr. 59. „Du hast mich bei meinem Namen gerufen“ ist der Titel für die Eröffnung des Firmkurses. Das Kennenlernen, eine erste Spurensuche im Glauben, die Einteilung der Kleingruppen und Projektgruppen sowie der gemeinsame Besuch des Gottesdienstes zum Abschluss sind die Elemente der Auftaktveranstaltung.

 

Konkretisierungen

Am 7. Januar haben wir im Gottesdienst die Krippengestaltung im Hinblick auf die „Stadt der Zuflucht“ thematisiert, hierbei wurden konkrete Vorschläge gemacht, wie unsere Welt gerechter und unser Glaube politischer werden kann. Man kann etwas tun! Die Tipps von Frau Berg und Herrn Welp aus dem Pfarreirat liegen ausgedruckt im Schriftenstand bereit.

 

Kinderkirche am 14. Januar

Am Sonntag, den 14. Januar, findet um 10.30 Uhr wieder die Kinderkirche statt – parallel zum normalen Wortgottesdienst und in der Sakristei. Auf ganz lebendige Weise können an diesem Sonntag die Kinder im Grundschulalter einen Zugang zu einem biblischen Text des Sonntags oder einem Thema des Lebens und Glaubens finden.

 

Planungstreffen Kinderkirche 2018

Am Montag, den 15. Januar, sind alle Erwachsenen, die das Angebot der Kinderkirche im neuen Jahr  unterstützen wollen, zu einem Treffen ins Pfarrzentrum in der Maximilianstraße eingeladen. Nach einem Planungsteil, der um 19.00 Uhr beginnt, folgt ein geselliger Teil, der die Chance zum (besseren) Kennenlernen bietet. Die Kinderkirche findet seit Juni 2017 an jedem 2. Sonntag im Monat parallel zum Wortgottesdienst statt und soll auch im kommenden Jahr fortgesetzt werden. „Neueinsteiger/innen“ sind herzlich willkommen! Bei Rückfragen können Sie sich bei Guido Vagedes (Tel. 37057) melden.

 

Terminänderung Literaturkreis

Abweichend vom angegebenen Datum im Jahresprogramm des FORUMS, gibt es für den Literaturkreis folgende Änderung: Da Frau Güttler den 16. Januar nicht wahrnehmen kann, ist das erste Treffen in 2018 am 30. Januar. "Wir werden geboren" ist das Thema des Abends. Es werden Prosaauszüge und Kinderbildnisse besprochen.

Referentin: Maria Pieper; Beginn: 17.00 Uhr, Maximilianstr.59. Frau Güttler wird ausgewählte Lyrik am 27. Februar rezitieren und die Gedichte besprechen.

 

Das FORUM lädt zum Neujahrskaffee ein

Die Friedensbotschaft der Weihnacht kann als froh machender Grundakkord das Beisammensein bestimmen.

Zudem werden bei diesem Treffen Friedenssehnsucht und Glückserfahrung zwei Leitworte sein, die auf das Motto des Katholikentags ausgerichtet sind. Freilich gibt es reichlich Probleme, die die Zuversicht auf dauerhaften, weltweiten Frieden erschweren. Durch Lesungs- und Erzählimpulse werden Aussagen bedacht, die nicht alltäglich sind. Die uns helfen können, weiterhin an das Gutsein zu glauben, an Recht und Gerechtigkeit, die mehr als schön sind, wenn sie gelebt werden. Eine herzliche Einladung ergeht an alle Friedenssucher/innen zum Neujahrskaffee, Mittwoch, 17. Januar, 15.00 Uhr im Pfarrzentrum, Maximilianstr. 59.

 

Gemeindesozialbüro

Die nächste "Offene Sprechstunde" des Gemeindesozialbüros bei Frau Lefert-Eck findet am Mittwoch, den 17. Januar, statt.

 

Pfarrersprechstunde

Die nächste Pfarrersprechstunde findet statt am Donnerstag, den 18. Januar, von 09.30 Uhr bis 12.00 Uhr und von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

 

Glaubensgespräche mit Pfarrer Stefan Jürgens

Am Donnerstag, dem 18. Januar, ist wieder um 20.00 Uhr das Glaubensgespräch mit Pfarrer Stefan Jürgens im Saal des Pfarrzentrums Heilig Kreuz. Thema: „Das Vaterunser verstehen, beten und leben.“ Jeden Monat findet ein Glaubensgespräch mit Vortrag und Aussprache statt, die Themen werden kurzfristig bekannt gegeben.

Weitere Termine: 15.2., 15.3., 19.4., 17.5., 14.6..

 

Familienmesse

Die nächste Familienmesse ist am Sonntag, dem 21. Januar, um 10.30 Uhr. Thema: „Folge mir nach! Von Rattenfängern und Menschenfischern.“ Herzliche Einladung!

 

Manuskript „Gott ist weltlich“

Pfarrer Stefan Jürgens hat an Weihnachten im WDR das Geistliche Wort gesprochen. Das Manuskript zur Sendung liegt in der Kirche zum Mitnehmen bereit.

 

„Sonntagsspaziergang“

Am Sonntag,  21. Januar, führt der Sonntagsspaziergang zur Krippenausstellung in das Heimatmuseum in Kinderhaus. Der Leiter des Heimatmuseums, Walter Schröer, wird uns an diesem Nachmittag durch die Ausstellung führen. Vor Ort besteht die Möglichkeit Kaffee zu kochen; dazu schmecken mitgebrachte Plätzchen sicherlich gut.

Treffpunkt: 14.15 Uhr an der Bushaltestelle Nordplatz-Wienburgstr.

 

„Suche Frieden - mit Gottes und der Menschen Wort“ 

Musik - Wort - Improvisation 

Diesen Titel trägt die nächste „Kirchenmusikalische Vesper“, die am Sonntag, 21. Januar in der Heilig-Kreuz-Kirche stattfindet. Psalmtexte und -übertragungen sowie Gedichte von Stefan Jürgens treten in Dialog mit Improvisationen an Schlagwerk, Orgel und Klavier. Die Ausführenden sind: Markus Paßlick (Percussion), Altfrid M. Sicking (Schlagwerk), Jutta Bitsch (Orgel, Klavier) und Stefan Jürgens (Rezitation).

Beginn: 18.00 Uhr. Eintritt frei; Spenden erbeten. 

 

FORUM Heilig Kreuz – Besuch der Gurlitt-Ausstellung

Am Donnerstag, den 25. Januar, bietet das Forum Heilig Kreuz eine Busfahrt zur Gurlitt-Ausstellung in der Bundeskunsthalle in Bonn an. Die Ausstellung „Bestandsaufnahme Gurlitt - Der NS-Kunstraub und die Folgen“ zeigt  nicht nur eine Auswahl an Kunstwerken, die – von Dürer bis Monet, von Breughel bis Beckmann – ein breites Spektrum der Kunstgeschichte abbilden und jahrzehntelang dem Blick der Öffentlichkeit entzogen waren. Indem die Herkunft jedes Kunstwerks thematisiert wird, eröffnet sie auch einen spannenden Blick in die Geschichte der Objekte. 

Start: 25. Januar, 08.00 Uhr  ab Nordplatz; Rückkehr: gegen 17.00 Uhr. Kosten: 36,00 € (Ausstellungsbesuch mit Führung und Fahrkosten). Verbindliche Anmeldungen bis zum 22. Januar bei Monika Glaß (Tel. 293965) oder im Pfarrbüro Heilig Kreuz (Tel. 202080).

 

Pfarrbüro geschlossen

Am Dienstag, 16. Januar, findet ein Dienstgespräch für alle Mitarbeiter des Pfarrhauses statt. Daher ist das Pfarrbüro in der Zeit von 09.30 Uhr bis 13.00 Uhr  geschlossen. Dienstagnachtmittag sind wir, wie gewohnt, für Sie da.

 

 

 

 

 

 

Sie möchten den Newsletter nicht mehr beziehen oder Ihr Profil ändern? Dann folgen Sie bitte diesem Link.

Newsletter abbestellen/Profil ändern

 
 





 
   
  Kontakt    
  Katholische Pfarrgemeinde
Heilig Kreuz
Pfarrer Dr. Siegfried Kleymann
Hoyastraße 22
48147 Münster

Telefon: 0251 - 20 20 80
E-Mail: pfarrbuero@heilig-kreuz-muenster.de
Internet: www.heilig-kreuz-muenster.de