Am Freitag, 24. Februar um 18.00 Uhr beteiligt sich der KreuzChor am Ökumenischen Stadt-Projektchor, der unter der Leitung von Jutta Bitsch den Ökumenischen Friedensgottesdienst zum Jahrestag des Beginns des russischen Angriffskriegs im Dom musikalisch gestalten wird.

Die KreuzChor-Probe am Mittwoch, 01. Februar wird im Pfarrzentrum Heilig Kreuz, Maximilianstr. 59 stattfinden; die weiteren Proben im Februar finden in der Dreifaltigkeitsschule am Friesenring 25 statt, immer von 20.00 – 21.15 Uhr. 

Am 22. Februar um 20.00 Uhr wird eine gemeinsame Probe aller Mitwirkenden in der Aula des Priesterseminars, Domplatz 8 stattfinden.

Am 01. März startet das nächste Projekt mit wöchentlichen Mittwochsproben: In diesem Jahr wird der KreuzChor das sogenannte Triduum mit den Gottesdiensten an Gründonnerstag (20.00 Uhr), Karfreitag (15.00 Uhr) und Ostersamstag (21.00 Uhr) musikalisch gestalten. Im Mittelpunkt des Programms werden drei ausdrücklich für diese österlichen Tage neu von Jutta Bitsch komponierten Chorwerke (Texte: Siegfried Kleymann) stehen.

Zusätzlich gibt es zwei Stimmbildungsangebote für die Chormitglieder am Samstag, 28.01. sowie am Samstag, 11. Februar von 10.00-13.00 Uhr. Nähere Informationen und Anmeldung bei: Jutta Bitsch (0251/2150486 oder jutta.bitsch@heilig-kreuz-muenster.de).