Eine-Welt-Laden

Der Eine-Welt-Laden in unserer Gemeinde öffnet jeweils am 1.Wochenende eines Monats in der Turmkapelle der Kreuzkirche. Angeboten werden verschiedene Produkte des Fairen Handels, z.B. Trinkschokolade, Espresso, Münster-Kaffee, Bio-Kakao, Darjeeling Grüntee, Mangostreifen, Lacandona Honig, Maracuja-Konfitüre, Schokoriegel Krokant,  Bio-Rot- und Weißwein, Reis, Rosinen, Schoko Orangen-Taler, Bio Vollrohrzucker, Bio-Quinua,  Biscotti  Cashew Kekse, u.v.m.

Wie funktioniert der Faire Handel?

„Importorganisationen, die den Prinzipien des Fairen Handels folgen, kaufen von Kleinbauern-Zusammenschlüssen oder Unternehmen mit sozialer sowie ökologischer Verantwortung in den Entwicklungsländern Produkte, die dann in Deutschland verkauft werden. Das geschieht nach partnerschaftlichen Prinzipien wie z. B. langfristige Handelsbeziehungen und Möglichkeiten der Vorfinanzierung, die den Partnern im Süden Planungssicherheit bieten.  
Die höheren Preise, die im Fairen Handel gezahlt werden, sichern ein ausreichendes Ein-kommen für die Produzenten und tragen zu einer Verbesserung der Lebensbedingungen bei. So können beispielsweise ihre Kinder zur Schule gehen; Bildungs- und Gesundheitsprojekte können gemeinsam aufgebaut werden. Insgesamt ermöglicht der Faire Handel den Produz-entengruppen, in ihre Zukunft zu investieren, z. B. durch die Anschaffung neuer Maschinen für die Weiterverarbeitung, durch den Anbau neuer Produkte oder durch die Schaffung von besseren Transport- oder Lagermöglichkeiten. Die Produzentenorganisationen erhalten unterstützend Beratung, z. B. bei der Produktentwicklung oder bei der Umstellung auf Bio-Produktion“ (www.forum-fairer-handel.de).

Organisation des Eine-Welt-Ladens

Für das Angebot des Eine-Welt-Ladens in der Kreuzkirche zeichnet sich jeden Monat eine andere Gruppe unserer Gemeinde verantwortlich.

Kontakt

Pastoralreferent Daniel Drescher
Hoyastraße 22, 48147 Münster 
Tel. 0251 – 20 20 848
daniel.drescher@heilig-kreuz-muenster.de